Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Shutterstock wieder mal seltsam

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1222
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Claudio » Sa 1. Aug 2020, 20:28

Technisch geht im Großen und Ganzen alles durch. Bei Serien sind es eher die Ähnlichkeitsablehnungen, die ab und zu nerven.

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 49
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon rennfahrersepp » So 2. Aug 2020, 17:38

Tja, was soll man sagen...Shutterstock ist die Agentur, die sich bei mir im letzten Jahr am schlechtesten entwickelt hat. Waren die Verkäufe bis zum Jahreswechsel noch halbwegs brauchbar, so geht es seit einem halben Jahr bergab. Das hat natürlich auch seine Konsequenzen: Shutterstock ist mittlerweile die Ramschagentur, d.h. sie bekommt ungefiltert alles Material, das bei anderen Agenturen abgelehnt wurde. Und da wundert es mich immer noch, wie viel von dem Schmarrn angenommen wird, bzw. auch verkauft wird.
Trotzdem dürften hier gerade in der Foto-Ecke einige stümperhafte Edtoren sitzen. Während die Ablehnungen in der Video-Ecke noch halbwegs nachvollziehbar sind, so herrschat bei den Fotos unkoordiniertes Chaos. Bilder werden wegen lateinischer Namen oder Orstnamen angelehnt, beim zweiten mal Hochladen gehen sie dann doch durch. Noch lustiger wird es, wenn ich ganze Bildserien hochlade. Bei zwanzig Bildern, die fast gleich aussehen, werden dann zwischendrin wieder welche wegen der Bildbeschreibung (die bei allen gleich ist) oder wegen Belichtungsproblemen (bei komplett gleich belichteten Bildserien) abgelehnt. Aber wie gesagt, mich stört's nicht. Für den Mist muss ja auch irgendwo Platz sein.

Gerfried
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 46
Registriert: Mi 1. Apr 2020, 12:26

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Gerfried » So 2. Aug 2020, 23:43

[rennfahrersepp schrieb"]
Trotzdem dürften hier gerade in der Foto-Ecke einige stümperhafte Edtoren sitzen. Während die Ablehnungen in der Video-Ecke noch halbwegs nachvollziehbar sind, so herrschat bei den Fotos unkoordiniertes Chaos.


Hatte ich noch vor einigen Monaten eine Annahmequote von 99 % sind es jetzt nur 70 % . Die Begründungen sind teilweise haarsträubend:
Titel nicht in Englisch,
Focus stimmt nicht,
Rauschen,
usw.
Selbst die superkritischen Adobe Gutachter konnten bei den gleichen Bildern nichts finden.

Mit Ablehnungen konnte ich bisher gut leben, der Maßstab war Adobe, wenn die z.B. schrieben: es rauscht, dann rauschte es auch, nur ich war zu dusselig dies vor der Einreichung zu erkennen, also lernte ich daraus.
Tröstlich ist, dass die abgelehnten Fotos fast alle, soweit nicht redaktionell, bei der strengen Eingangskontrolle von Adobe durchgehen.

Zusammengefasst : SS macht gar kein Spaß mehr, lade fast nur noch redaktionelle Fotos hoch, weil ich die anderweitig nicht vernünftig unterbringen kann. Klar zB. Dreamstime nimmt diese auch, die Verkaufen aber bei mir so gut wir gar nichts, IStock nimmt sie auch, Verkauft auch schon mal was, aber der Erlös ist häufig 2 Cent, macht also noch weniger Freude und lohnt das Hochladen eigentlich schon gar nicht, gäbe es nicht noch andere Motivationsgründe.

rennfahrersepp
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 49
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 12:45

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon rennfahrersepp » Mo 3. Aug 2020, 09:12

Gerfried hat geschrieben:Hatte ich noch vor einigen Monaten eine Annahmequote von 99 % sind es jetzt nur 70 % . Die Begründungen sind teilweise haarsträubend:
Titel nicht in Englisch,
Focus stimmt nicht,
Rauschen,
usw.
Selbst die superkritischen Adobe Gutachter konnten bei den gleichen Bildern nichts finden.


Ja, das ist auch meine Erfahrung, wenn bei Adobe was abgelehnt wird, dann ist es nachvollziehbar. Wenn's bei Shutterstock abgelehnt wird, dann erinnert mich das eher an ein Würfelspiel. Ich hab letzte Woche bei beiden Agenturen jeweils 20 Bilder von Wasserskifahrern hochgeladen. Die Bilder waren annähernd gleich, mit den selben Captures versehen, nur die Position der Wasserskifahrer (Figuren, Salto, Sprung,...) war unterschiedlich. Adobe hat 6 davon abegelehnt wegen ähnlichem Inhalt (damit hatte ich kein Problem). SS hat 15 davon abgelehnt, davon 5 wegen Probleme mit dem Bildtiteln (waren alle gleich) und 10 wegen "Sensorstaub" (weil die Stümper wieder mal Gischt nicht von Sensorstaub unterscheiden konnten).

fotocute
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 707
Registriert: So 15. Okt 2017, 19:48

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon fotocute » Mo 3. Aug 2020, 20:43

:lol:

Ich hab neulich für shutter Stechmücken überm See weg retouchiert dann hats die AI oder was auch immer genommen.

Adobe hatte es angenommen und sonst auch keine Probleme

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 620
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Ralf » Mo 3. Aug 2020, 22:35

fotocute hat geschrieben::lol:

Ich hab neulich für shutter Stechmücken überm See weg retouchiert dann hats die AI oder was auch immer genommen.

Adobe hatte es angenommen und sonst auch keine Probleme


Bei solchen Aktionen rächt sich dann Shutter bei mir meist mit Kompressionsartefakten ;)

Danke, dass Du hier wieder ein wenig Humor rein gebracht hast :up:

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 620
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Ralf » Mi 5. Aug 2020, 19:09

Hier mal ein möglicher Tipp für Fokus-Geplagte ;)

Habe immer wieder Bilder, wo man nicht genau festlegen kann, wo der Fokus liegt, weil der über das Bild verstreut ist (z. B. Blumenwiese). Genau solche Bilder fallen ja dann auch gerne durch, weil beim Review in die unscharfen Bereiche gezoomt wurde.

Habe solche Bilder in den letzten Wochen mit dem Vermerk (selective focus scattered across picture) versehen und keine einzige Ablehnung mehr kassiert. Mich würde mal interessieren, ob das bei euch auch funktioniert oder nur Zufall war.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 745
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Heiko Küverling » Mi 5. Aug 2020, 19:26

Ich hab bisher noch nie darauf hingewiesen, wo der Fokus liegt. Hat auch so funktioniert. (vielleicht blos immer Glück gehabt).

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1222
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Claudio » Mi 5. Aug 2020, 21:09

Werden wir mal testen. Hatten das Problem auch schon. :up:

Aufgrund der teilweise abenteuerlichen Fokus-Ablehnungen schreiben wir inzwischen häufiger mal wo der Fokus liegt, damit die Prüfer dann auch dort ins Bild hinein zoomen.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 620
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock wieder mal seltsam

Beitragvon Ralf » Mi 5. Aug 2020, 21:24

Claudio hat geschrieben:Aufgrund der teilweise abenteuerlichen Fokus-Ablehnungen schreiben wir inzwischen häufiger mal wo der Fokus liegt, damit die Prüfer dann auch dort ins Bild hinein zoomen.


Mache ich auch so, habe kaum noch Fokus-Ablehnungen. So sehr das ganze nervt, aus Käufersicht kann man das irgendwie verstehen. In der doch recht kleinen Vorschauvergrößerung sind für die Käufer (und die können nun mal nicht 100% rein zoomen) nicht immer erkennbar, welche Bereiche scharf gestellt sind. Die Beschreibung kann dann helfen. Könnte mir vorstellen, dass das der Grund für den Shutter-Fokus-Fetisch ist ;)


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste