Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

schmuck
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 119
Registriert: So 3. Nov 2019, 05:24

neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon schmuck » Di 26. Mai 2020, 17:41

eben eine mail bekommen:

Ab dem 1. Juni 2020 basieren Ihre Einnahmen für jede Lizenz auf Ihrer Bildstufe.


in den kommenden Wochen aktualisiert Shutterstock seine Einnahmenstruktur, die festlegt, welcher Betrag Ihnen ausbezahlt wird, wenn Kunden Ihre Arbeiten lizenzieren. Wir nehmen diese Anpassung vor, um den Marktveränderungen in Bezug auf kreative Inhalte Rechnung zu tragen, allen Anbietern eine faire Chance einzuräumen und um Leistung dank eines höheren Verdienstpotenzials zu belohnen.


Wie funktioniert dies?

• Diese neuen Stufen basieren darauf, wie oft Ihre Inhalte lizenziert werden und nicht auf Ihren Verdiensten gesamt.

• Alle Anbieter werden jedes Jahr sowohl bei den Bildern als auch bei Videos am 1. Januar auf Stufe 1 zurückgesetzt.

• Es gibt getrennte Stufen für Bilder und für Videos, und Sie schließen sie unabhängig voneinander nach und nach ab, auf der Grundlage der Download-Anzahl für Ihre Inhalte in jeder Kategorie.

Achten Sie auf Neuigkeiten mit Tipps, wie Sie schnell in eine höhere Stufe kommen!

Vielen Dank!

Paul Brennan
VP, Content Operations


anbei die tabelle mit der neuen tarifstruktur für fotos....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 380
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon David Hasselblad » Di 26. Mai 2020, 18:00

Heißt das, im Januar fängt man immer in der untersten Stufe - also quasi bei NULL - wieder an und arbeitet sich hoch?
Um dann im neuen Jahr wieder von Vorne zu beginnen?

Würde ja bedeuten, dass Shutter sich jedes Jahr im Januar + Februar eine goldene Nase verdient, weil die Bilder natürlich gleich teuer verkauft werden, aber nur mit 15% oder 20% entlohnt werden statt mit 30% oder 40% beim Fotografen.
Ein Bild wird also im Januar mit 15% vergütet, Mitte Dezember dann meinetwegen mit 30%. Und ein paar Tage später im Januar dann wieder nur mir 15%
Was ist denn das für ein blöder Schei...
Wenn sich das zumindest auf's vergangene Jahr beziehen würde. Also alle DLs in einem Jahr, um dann eine Einstufung für's neue zu bekommen. Ist auch nicht toll, aber immernoch besser als das, was Shutter den Fotografen da jetzt neuerdings abverlangt.

Und was sind z.B. 25% oder 30% ? Von was?

Also bishetr hielt ich Shutterstock ja für eine seriöse Agentur. Aber wenn das so wie oben beschrieben, muß ich mich korrigieren.
Das ist Abzocke erster Güte.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 622
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Ralf » Di 26. Mai 2020, 18:19

David, sehe ich genauso. Das ist ein ziemlicher @@@@@tritt für Alle, die schon länger dabei sind oder davon leben.

Wenn ich die alte Vergütungsstruktur richtig verstehe, entsprechen 0,25 Cent 20%, bin mir da aber nicht sicher. Vielleicht hat da Jemand anderer mehr Überblick.

Und ja, am ersten Januar sind Alle wieder Stufe 1 :evil:

Snake
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 46
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 09:06

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Snake » Di 26. Mai 2020, 18:31

Geht's denen wirklich so schlecht, oder ist es einfach nur Gier?????

Danke Shitterstock!!!!!!!!!!!!!!!!

gerald69
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 84
Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:41

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon gerald69 » Di 26. Mai 2020, 18:43

Jo, jedes Jahr am 01.01. wieder auf reset. Unverschämt.
Und was passiert? Was machen die Foto-/Videografen? Nix.

Benutzeravatar
Fez
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 89
Registriert: Di 6. Aug 2019, 15:22
Wohnort: Hannover

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Fez » Di 26. Mai 2020, 19:13

Oh man, das bedeutet für mich auf Stufe 1 ja jetzt noch weniger Einnahmen pro Bild. Also aktuell verkaufe ich im Schnitt 4 Bilder im Monat- so schnell werde ich Stufe 2 nicht erreichen. Au wei.

Benutzeravatar
karin59
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 35
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 17:58
Wohnort: Sohland

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon karin59 » Di 26. Mai 2020, 19:24

Ich mußte mir die e-mail auch mehrfach durchlesen. Da hat man sich über die Jahre kontinuierlich etwas aufgebaut. Bin jetzt bei 36 cent pro Bild. Dann wird man jedes Jahr im Januar wie ein Anfänger behandelt. Wo soll dann noch die Motivation herkommen.

Snake
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 46
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 09:06

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Snake » Di 26. Mai 2020, 19:25

Und das Ganze praktisch ab sofort (01.06.).
Wenn wir denen die nicht völlig wurscht wären, hätten sie es zumindest erst zum 01.01.21 eingeführt.
Vermutlich haben wir noch Glück, dass diese Aktion nicht rückwirkend zum 01.01.20 gilt und Geld von uns zurückverlangt wird!

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1222
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon Claudio » Di 26. Mai 2020, 19:26

Ralf hat geschrieben:Wenn ich die alte Vergütungsstruktur richtig verstehe, entsprechen 0,25 Cent 20%, bin mir da aber nicht sicher. Vielleicht hat da Jemand anderer mehr Überblick.

So sieht es aus. In der vorletzten Spalte steht der Prozentsatz: Klick

Bleibt die Frage, was mit On-Demand-Bildern passiert. :?

fotocute
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 707
Registriert: So 15. Okt 2017, 19:48

Re: neue Einnahmenstruktur ab 1. Juni 2020

Beitragvon fotocute » Di 26. Mai 2020, 19:34

von endlich 0,33 auf 0,25, hurra!

Ich lade erstmal nicht mehr hoch dort.........


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste