Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Bei Fotolia exklusiv anbieten?

hykoe
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 30
Registriert: Do 19. Jan 2017, 01:53

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon hykoe » Mi 23. Aug 2017, 22:30

Zu Bedenken ist, dass es bei AdobeStock keine Exklusivität gibt.
Wie lange Fotolia noch existiert hängt von ein paar Entscheidern bei Adobe ab. Diese entscheiden zB innerhalb kürzester Zeit (ohne Ankündigung), dass neue Anbieter nur noch bei AS verwaltet werden, dass ab jetzt das Einloggen bei Fotolia (Kunde und Anbieter) durch ein zusätzliches Anmeldeverfahren erschwert wird, dass das Forum nach 10 Tagen komplett gelöscht wird (mit allen über Jahre gesammelte Hilfestellungen darin) etc.


___________
Grüße und so,
hykoe :ugeek:

Adobe Stock

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 341
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon David Hasselblad » Fr 25. Aug 2017, 14:42

Es ist ja so, daß es vielen Agenturen Recht ist, wenn möglichst viele Fotografen exclusiv sind.
Frage ist doch, warum ;-)
Doch nicht, weil es dem Fotografen dadurch besser geht. Sondern die Agentur mehr Vorteile hat. Sonst würden sie es ja nicht machen. Ergo...

Außerdem haben sie die Fotografen in der Hand.
Die können ihre Konditionen ändern wie sie wollen... der Fotograf ist ihnen ja ausgeliefert.
Er hat kein Faustpfand in der Hand. Denn ob nun mal eine Exlusiver geht oder nicht... da pfeifen die ja oftmals drauf.
Er aber kann nur mit evtl. langer Kündigungszeit und viel Aufwand wechseln oder auf non-ex gehen. Das machen die meisten dann ja trotzdem nicht. Also akzeptieren sie vieles.

hobbystocker
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 19
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon hobbystocker » So 27. Aug 2017, 14:44

Ich sehe die Exklusivität in erster Linie als Arbeitserleichterung. Man verdient mit Exklusivität nicht mehr - man hat weniger Arbeit.
Die Frage ist immer wie schwer ist die Umstellung. Bei istock war das Problem eher die schwerfällige Datenbank.
Meine Situation ist aber auch etwas kompliziert. Habe nach dem Ausstieg bei istock die Agenturen sein lassen, aber weiter fotografiert.
Da habe ich jetzt tausende Bilder die noch nicht mal bearbeitet sind. Wenn ich jetzt wieder mit Microstock anfangen will. Dann wartet viel Arbeit. Je mehr Agenturen desto mehr Arbeit.
Derzeit habe ich zwei Überlegungen
1 Exklusiv bei Fotolia und deutsche Verschlagwortung
2 Fotolia, Shutterstock und eine dritte Agentur beliefern. Aber alles englisch verschlagworten mit nur 10 bis 15 Keywords.
Bei so wenigen Keywords kann ich mir die Sortierung sparen. Da sind ein paar relevante immer vorne dabei.


Zurück zu „Fotolia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast