Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Übersetzung

Benutzeravatar
fotocute
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 815
Registriert: So 15. Okt 2017, 19:48

Re: Übersetzung

Beitragvon fotocute » Sa 20. Mär 2021, 14:00

Also bei Adobe erscheinen jetzt ein paar Fotos.

Bei Dreamstime egal was man in Titel oder Wörter schreibt wird nur das angezeigt in deutscher Seite, was ich auch auf Deutsch hochgeladen hatte.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 989
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Übersetzung

Beitragvon Heiko Küverling » Sa 20. Mär 2021, 14:36

Bei deutschen Themen bringe ich wichtige Begriffe wie z. B. Verweilverbotszone oder Verwarnungsgeld dann in Klammern auch in den Überschriften unter, wenn sich das nicht vernünftig und eindeutig übersetzen lässt.


Ich lerne ja gern etwas dazu. Aber warum übersetzt du bei deutschen Themen (die ja aller Warscheinlichkeit nach auch für den deutschen Markt bestimmt sind) erst ins englische. Damit es dann wieder schlecht ins deutsche zurückübersetzt wird ?
Verweilverbotszone und Verwarnungsgeld sind ja nun mal typisch deutsche Begriffe, mit denen man in anderen Ländern überhaupt nichts anfangen kann.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 987
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Übersetzung

Beitragvon Ralf » Sa 20. Mär 2021, 16:54

Heiko Küverling hat geschrieben:
Ich lerne ja gern etwas dazu. Aber warum übersetzt du bei deutschen Themen (die ja aller Warscheinlichkeit nach auch für den deutschen Markt bestimmt sind) erst ins englische. Damit es dann wieder schlecht ins deutsche zurückübersetzt wird ?
Verweilverbotszone und Verwarnungsgeld sind ja nun mal typisch deutsche Begriffe, mit denen man in anderen Ländern überhaupt nichts anfangen kann.


Aus meiner Sicht gibt es keine (oder kaum) Themen ausschließlich für den deutschen Markt. Ein Schild mit Verweilverbotszone an einer Bank an der Düsseldorfer Rheinuferpromenade um Passanten in der Corona-Krise zum weitergehen zu bewegen, habe ich mehr ins europäische Ausland, als nach Deutschland verkauft. Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass z. B. ein Engländer dann doch eher nach "Düsseldorf prohibited stay" sucht, anstatt dieses sperrige Wort einzutippen. Auch das Thema Rundfunkgebühren geht gerne ins Ausland. Gleiches gilt auch für deutsche Produkte. Irgendwann ging mal ein Kasten Köstritzer Schwarzbier nach Indien :lol: Leider sieht man das ja nur bei Shutterstock.

Zudem habe ich keine Lust, mir auch noch Gedanken zu machen, was ich bei welcher Agentur in welcher Sprache einreiche. Wenn ich Deutsch verschlagworte, geht das bei Mostphotos nicht usw..

Deswegen alles in Englisch und markante, schlecht übersetzbare deutsche Wörter in die Überschrift.


Zurück zu „Adobe Stock / Fotolia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste