Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Bei Fotolia exklusiv anbieten?

hobbystocker
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon hobbystocker » Fr 18. Aug 2017, 18:10

Macht das hier jemand? Wie sind die Erfahrungen?
Die Frage ist halt ob es sich für mich auszahlt für so wenige Agenturen zweisprachig zu verschlagworten. An sich würde ich nur Fotolia und Shutterstock beliefern, vielleicht noch Alamy.
Daher überlege ich jetzt erst mal bei Fotolia exklusiv anzubieten. Falls es nicht funktioniert könnte ich ja noch immer wechseln.
Der Hintergrund ist - Ich habe einige Fotos auf der Festplatte - die müsste ich zum Teil noch bearbeiten und fast alle Verschlagworten.
Es staut einfach und nix geht weiter.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon Heiko Küverling » Fr 18. Aug 2017, 19:47

Ich biete nichts exklusiv an. Ich hatte mir vor einigen Jahren mal die Mühe gemacht und mir durchgerechnet ob sich das lohnen würde. Man bekommt zwar etwas mehr, wenn aber dieselben Bilder bei anderen Agenturen genauso gut laufen, dann springt mehr dabei raus, nicht exklusiv anzubieten.
Sollten aber bestimmte Bilder nur bei einer Agentur laufen, dann könnte man das machen.

Kenny
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 165
Registriert: So 31. Jul 2016, 19:40

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon Kenny » Fr 18. Aug 2017, 19:48

Ich würde Shutterstock auf jeden Fall mit dazu nehmen! Du kannst ja dann ganz gemütlich hochladen, so, wie Du Zeit hast. Das gute an der Sache ist, dass es keine Terminarbeit ist. Also immer mit der Ruhe. Aber SS muss einfach dazu. Ist meine Meinung.

Gruß Udo

dietwalther
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 17
Registriert: So 8. Jan 2017, 20:01
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon dietwalther » Sa 19. Aug 2017, 13:26

Hallo

ich hatte zunächst bei mehreren Agenturen (5-6) begonnen, aber nach ca 9 Monaten wg Umsatz/Aufwand auf Fotolia und SS reduziert. Nach einem weiteren Jahr hatte ich berechnet, daß ich wg höherer % mit excl. bei Fotolia besser fahre (Umsatz bei Fotolia war eh höher als bei SS) und bin seit mehr als 2 Jahren excl. bei Fotolia.
Aber bitte beachten, dies gilt nicht für jedes Portfolio, man ist der excl. Agentur "ausgeliefert", aber dabei weniger Afuwand und man kann sich auf die spez. Anforderungen der einen Agentur konzentrieren. Egal mit welcher Option man beginnt, will man wechseln, unbedingt die Kündigungsfristen beachten.

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Karneg
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 14
Registriert: So 26. Jun 2016, 13:59
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon Karneg » So 20. Aug 2017, 18:40

Also ich finde es zwar auch manchmal mühselig mehrere Agenturen zu beliefern, aber für mich rentiert es sich einfach mehr.
https://de.fotolia.com/p/202604683
http://www.fofela.de
http://www.folienfeuer.de

Geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterlässt.

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 344
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon David Hasselblad » Mo 21. Aug 2017, 09:12

"Also ich finde es zwar auch manchmal mühselig mehrere Agenturen zu beliefern, aber für mich rentiert es sich einfach mehr"

dito.

Nicht alle Bildkäufer sind bei Fotolia.
Nicht alle bei Shutterstock
Nicht alle bei Istock
usw.
Ergo: ...

Gerade wenn du gutes Material hast oder einen speziellen Bereich fotografierst macht Exclusiv in meinen Augen keinen Sinn.

Benutzeravatar
FujiSL
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 08:52

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon FujiSL » Mo 21. Aug 2017, 09:17

Ja würde ich auch so unterstreichen. Es kann immer was sein da ist es schlecht von einer Agentur abhängig zu sein.
Stockfotografie ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pfandflaschen,
nur auf einem höheren Niveau ;)

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon Heiko Küverling » Mo 21. Aug 2017, 09:34

Genau !!!
Und außerdem hast hast du die Chance, die Bilder, für die sich bei Fotolia an diesem Tag keiner interessiert, zeitgleich bei anderen Agenturen zu verkaufen. Es ist zwar mehr Arbeit, aber bringt mehr. Wenn man natürlich täglich alle Bilder aus seinem Portfolio bei einer Agentur verkaufen würde, dann würde ich da exklusiv anbieten. (Das gibt es aber leider nicht)

waldenstroem
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 20
Registriert: Di 14. Feb 2017, 13:29

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon waldenstroem » Mo 21. Aug 2017, 13:19

Das Problem mit der Exklusivität ist, dass du auf Gedeih und Verderb der Agentur ausgeliefert bist. Da wird fusioniert, kooperiert, entkooperiert usw., gerade wenn Finanzinvestoren an Bord sind, die nur auf das nächste Quartalsergebnis schauen und denen das Geschäftsmodell völlig egal ist. Du weisst ja selbst wie aufwendig das Verschlagworten und Hochladen ist. Und wenn dann plötzlich einseitig die Verdienste gekürzt werden, dann stehst du plötzlich vor einem Scherbenhaufen und darfst von vorne anfangen. Schönes Beispiel dafür sind die ganzen Abo-Modelle, wo plötzlich deine Bilder für Peanuts verramscht werden. (Teil-)Exklusivität könnte ich mir nur vorstellen, wenn das Portfolio exakt zur Agentur passt, die Chemie stimmt und auch entsprechend visionäres Denken vorhanden ist.
Viele Grüße
Waldenstroem

hobbystocker
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Bei Fotolia exklusiv anbieten?

Beitragvon hobbystocker » Mi 23. Aug 2017, 19:33

Man ist der Agentur ausgeliefert - das stimmt schon. Die Frage ist dann wie mühsam ist der Umstieg auf non ex.
War früher mal bei istock exklusiv. Die Preise für exklusiver Bilder sind damals bei istock einfach zu schnell gestiegen. Bin dann auf non ex umgestiegen.
War ein schwerer Fehler. Istock hat eine eigenwillige Datenbank. Die Preise für meine non ex Bilder snd auf exklusiven Niveau geblieben, bekommen habe ich statt 30% nur 16% Vergütung. Die Verkäufe im Keller - wer kauft schon ein non ex Bild zu exklusiven Preisen. So 3000 Bilder einzeln zu löschen und neu einstellen wäre eine Möglichkeit gewesen, oder eben gleich kündigen - die einfachste Lösung.
Hab dann ein kleines Test Portfolio bei istock mit neuem Account hochgeladen. Die Verkäufe waren recht gut. Die Frage war dann - wieder von vorne anfangen. Als gebranntes Kind habe ich es dann aber ganz gelassen und den neuen Account auch gekündigt.
Wenn bei Fotolia die Umstellung von Exklusiv auf non ex keine Probleme macht wäre Exklusivität für mich kein Problem.
Wobei die Preisstruktur für exklusive Bilder bei Fotolia nicht so abgehoben ist, wie bei istock. Das könnte mit meinen eher lokalen Motiven ganz gut funktionieren.


Zurück zu „Adobe Stock / Fotolia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast