Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

adobe kauft Fotolia

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2092
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon magann » Fr 12. Dez 2014, 15:09

Bisher gibt es keinen Grund um den Kopf hängen zu lassen. Abwarten. Das dauert sowieso noch etliche Monate bis Fotolia in die Adobe-Cloud integriert ist!
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio

David Hasselblad
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 346
Registriert: Do 6. Nov 2014, 17:32

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon David Hasselblad » Fr 12. Dez 2014, 15:10

magann hat geschrieben:Jetzt nicht gleich schwarz-malen. ;)

Klar habe ich hier den worst case beschrieben.
Aber...
Ein vom Kunden benötigtes Bild verkauft man an einen Kunden nur einmal.
Der Bildermarkt wird nur der Übernahme wegen ja nicht relevant steigen. Warum sollte die Nachfrage steigen? Und wie will Adobe sonst die 800 Millionen wieder reinholen, die sie an die Heuschrecke KKR zahlen... ;)

Man darf wirklich gespannt sein.

Koljaiczek
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 07:29

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon Koljaiczek » Fr 12. Dez 2014, 15:43

David Hasselblad hat geschrieben:Evtl. bietet Adobe seinen Kunden ein super-duper-Abomodell, bei dem man Photos dann für 'n Appel und 'n Ei lizensieren kann. Der Fotografenanteil wird dann bei 0,10 $ liegen.
Und Fotolia verkauft das dann seinen Bildliefernaten euphorisch als große Errungenschaft.
Man hätte als Bildanbieter jetzt die Möglichkeit, mehrere Millionen Kunden als Abnehmer zu bekommen.
Die Downloads würden mit Sicherheit steigen usw. bla bla bla...

Die Downloadzahlen gehen dann tatsächlich hoch, der Umsatz bei Fotolia bleibt aber gleich, weil der Fotogarfenanteil auf 0,10 $ sinkt.
Und bei anderen Agenturen gibt's einen "schönen" Einbruch.

Quintessenz: Für Bildlieferanten geht das Einkommen als Ganzes zurück.


dann können wir ja an der Stelle aufhören, die Bilder bei allen Agenturen löschen und uns eine andere Beschäftigung suchen? :up:

Nein mal im Ernst: Ich würde doch einfach mal abwarten und schauen, wie es sich tatsächlich entwickelt. Magann hat sicherlich in dem Punkt recht, dass Fotolia vermutlich durch den Deal Marktführer werden könnte. Ob Adobe jetzt direkt die Brechstange auspackt und den Fotografenanteil um 50 Prozent kürzt, nur um den Fotografen der Adobe Cloud z.T. deren eigene Bilder günstiger anzubieten.... keine Ahnung.

Die anderen Agenturen sind durch den Deal eventuell im Zugzwang. Klar können sie ihre Bilder noch billiger anbieten und die Fotografenanteile drastisch kürzen und damit riskieren, dass sie ihre Anbieter regelrecht zu Fotolia treiben. Vielleicht gehen sie aber auch einen anderen Weg und versuchen ihre Agenturen für Anbieter lukrativer zu machen, als Fotolia? Alles Spekulationen, die ganz nett, aber am Ende nicht wirklich hilfreich sind.

Und bei der Sache mit den niedrigen Fotografenanteilen darf man nicht vergessen, dass es ja noch etwas wie die "Exklusivität" gibt. Immerhin nimmt die Agentur damit ja in Kauf, dass die Bilder bei der Konkurrenz ebenfalls verkauft werden... Klar wäre 50/50, wie bei den Exklusivanbietern ganz nett, aber wenn man jetzt den Fotografenanteil von 25% in Richtung 50 Prozent erhöht, dann bietet irgendwann niemand mehr Exklusiv an... Außer man erhöht auch deren Anteil deutlich, wodurch die Agentur kaum noch verdienen würde. Die Bildpreise insgesamt anheben würde dazu führen, dass vermutlich die Käufe insgesamt zurückgehen und weder die Fotografen noch die Agentur etwas davon haben.
Vielleicht sehe ich das falsch, aber ich glaube, dass die Sache mit den Honoraranteilen nicht so einfach ist, wie sich das viele vorstellen. 50% Fotografenanteil und dafür bei 50 Konkurrenzunternehmen die Bilder anbieten ??? Das würde ich als Agentur auch nicht mitmachen....

Lutz
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 198
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:32
Wohnort: Schkopau

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon Lutz » Fr 12. Dez 2014, 17:18

Koljaiczek hat geschrieben:Und bei der Sache mit den niedrigen Fotografenanteilen darf man nicht vergessen, dass es ja noch etwas wie die "Exklusivität" gibt. Immerhin nimmt die Agentur damit ja in Kauf, dass die Bilder bei der Konkurrenz ebenfalls verkauft werden... Klar wäre 50/50, wie bei den Exklusivanbietern ganz nett, aber wenn man jetzt den Fotografenanteil von 25% in Richtung 50 Prozent erhöht, dann bietet irgendwann niemand mehr Exklusiv an...


Exklusiv hat nichts mit dem Fotografenanteil zu tun. Es gibt zwar Agenturen, die für exklusive Bilder mehr bezahlen, ist aber nicht immer so. Bei einigen Agenturen gibt es nicht einmal die Möglichkeit Bilder exklusiv einzustellen. EDEKA nimmt auch in Kauf, dass das dort verkaufte Nutella auch bei Real zu kaufen ist. Manche Agenturen zahlen weniger, wenn die gleichen Bilder auch an anderer Stelle zu Niedrigpreisen verkauft werden. Als Agentur würde ich es auch nicht gern sehen, wenn meine Bilder bei anderen 50 mal billiger wären. Ganz am Anfang habe ich da auch nicht so genau darauf geachtet, jetzt lade ich aber keine Bilder zu Fotolia, die ich in der Bildunion, Pitopia usw. habe.

Koljaiczek
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 377
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 07:29

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon Koljaiczek » Fr 12. Dez 2014, 17:54

Lutz hat geschrieben:Exklusiv hat nichts mit dem Fotografenanteil zu tun. Es gibt zwar Agenturen, die für exklusive Bilder mehr bezahlen, ist aber nicht immer so. Bei einigen Agenturen gibt es nicht einmal die Möglichkeit Bilder exklusiv einzustellen.

Es geht hier ja gerade um Fotolia und die bieten die Exklusivität im Zusammenhang mit einer höheren Kommission 35-63 % an.

Lutz hat geschrieben:EDEKA nimmt auch in Kauf, dass das dort verkaufte Nutella auch bei Real zu kaufen ist.

Richtig. Aber Nutella ist auch kein "Exklusivanbieter". Würde EDEKA als einziger Discounter Nutella anbieten wollen, dann würde sich Nutella diese exklusiven Verkausrechte wohl auch höher bezahlen lassen.
Und genauso ist es doch auch bei den Agenturen. Wenn Shutterstock (bei denen es die Exklusivität nicht gibt) auf einmal den Anteil von 20% auf 40% erhöhen würde, obwohl bei Fotolia die gleichen Bilder mit einem Fotografenanteil von 20% verkauft werden, dann wäre das zwar eine feine Sache für den Fotografen, aber auf Dauer nicht wirklich wirtschaftlich für die Agentur, außer sie knüpfen den höheren Fotografenanteil an Bedingungen (wie etwa eine Exklusivität).



Lutz hat geschrieben:Manche Agenturen zahlen weniger, wenn die gleichen Bilder auch an anderer Stelle zu Niedrigpreisen verkauft werden. Als Agentur würde ich es auch nicht gern sehen, wenn meine Bilder bei anderen 50 mal billiger wären. Ganz am Anfang habe ich da auch nicht so genau darauf geachtet, jetzt lade ich aber keine Bilder zu Fotolia, die ich in der Bildunion, Pitopia usw. habe.

Das dürfte jetzt aber wieder eine andere Geschichte sein. (Micro- Mid- Macrostockagenturen)

Lutz
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 198
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 00:32
Wohnort: Schkopau

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon Lutz » Fr 12. Dez 2014, 18:16

Gebe Dir Recht, bei Fotolia stimmt das natürlich. Ich hatte Dich da wohl falsch verstanden und dachte, dass Du das allgemein meinst.
Irrtümer kommen vor.... :oops:

Ich weiß noch gar nicht so richtig, was man von der Übernahme halten soll. Erst einmal wird sich vielleicht nichts ändern, aber die kleinen Agenturen werden weiter um ihr Bestehen kämpfen müssen.

mwagner159
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 490
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 08:01
Kontaktdaten:

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon mwagner159 » Sa 13. Dez 2014, 07:10

Eine Integration von Fotodiensten in die Creative Suite gab es schon einmal und hiess "Adobe Stock Photos". Wurde aber wohl wieder eingestellt.

Benutzeravatar
Bernd54
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 09:38
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon Bernd54 » Sa 13. Dez 2014, 10:52

Warten wir's mal ab, auch Fotolia hat laufend den Fotografenanteil geschmälert. Vielleicht ist ja damit endlich Schluss. . . . aber das träume ich wohl nur . . .

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Bernd54
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 129
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 09:38
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon Bernd54 » Mi 28. Jan 2015, 18:33

Hier eine Pressemitteilung von heute dazu: http://www.adobe-newsroom.de/2015/01/28 ... otolia-ab/

Gruß Bernd

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2092
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: adobe kauft Fotolia

Beitragvon magann » Mi 28. Jan 2015, 19:11

Es bleibt spannend!
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio


Zurück zu „Adobe Stock / Fotolia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste