Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Verschlagworten

Luftklick
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 41
Registriert: Do 28. Aug 2014, 00:16
Kontaktdaten:

Re: Verschlagworten

Beitragvon Luftklick » Sa 19. Aug 2017, 14:01

Hallo Heiko!

Ich weis was du meinst, und in meiner Anfangszeit dachte ich auch das die "Poster und Tapeten Seiten" meine Fotos illegal verkaufen. :D
Da wusste ich noch nichts über API- Partner und die Sub Partnerschaften mit den Agenturen.
Übrigen haben die meisten "Poster - Tapetenseiten" das Wasserzeichen von der Partneragentur in den Vorschaubildern.
Da kann man die Verbindung erkennen.

Aber glaub mir, wenn ich schreibe das Philly keine Lizenz hat, kein Sub und auch Kein API- Partner von Istock/Getty ist, dann hab ich das aus sicherer Quelle.
In meinen Beitrag https://www.stockfotoforum.de/viewtopic.php?f=13&t=1580&start=20#p12768
ging es mir eigentlich nur darum, aufzuzeigen das istock/ Getty seine Fotografen im Stich lässt, wenn es um Verwendung der verkauften Bilder geht, wozu der Kunde keine Lizenz hat.
Support Tickets werden nicht, oder nur lapidar beantwortet und dann geschlossen.

Wer will kann ja sich hier mal durch das Forum bewegen, um zu sehen was da teilwiese schief läuft.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Verschlagworten

Beitragvon Heiko Küverling » So 20. Aug 2017, 12:53

Was den Support, also den Kontakt mit Istock angeht, da kann ich dir aus eigener Erfahrung gern zustimmen. Aber alles andere ist Panikmache (warscheinlich aus Unwissenheit). Du hast zum Beispiel geschrieben, das Philly.com dein Bild als Download anbietet. Das stimmt aber gar nicht. Man kann es dort zum Beispiel als Print kaufen. Dann hast du geschrieben, dass Philly.com dazu keine Lizenz hat. Die brauchen aber gar keine Lizenz, weil der Käufer des Bildes (als Print) die Lizenz dafür erwirbt.
Außerdem kann sich jeder mit der API von Istock verlinken, und auf die Bilder zugreifen und sie vermarkten wie ganz unten auf dieser Seite zu sehen ist:

http://content.istockphoto.com/de/partner/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Dazu muss man keine Lizenzen erwerben, da der Endverbraucher die Lizenzen erwerben muss.

Istock ist zwar eine etwas andere Agentur (was das Ablehen von Bildern angeht, die nahezu unmögliche Kontaktaufnahme usw.) Aber so schlimm, wie du das ganze hier darstellst ist es nun auch wieder nicht.
Außerdem solltest du froh sein, dass es so viele Vermarktungs-Möglichkeiten gibt. Nahezu alle Bilagenturen bieten das API Programm an, und sind mit Anbietern von Postern, Wandtapeten, bedruckten Jalousien usw. vernetzt. Dann würde dir ja nichts weiter übrig bleiben, dort auch zu kündigen.

Benutzeravatar
Steffi
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 280
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Verschlagworten

Beitragvon Steffi » So 20. Aug 2017, 15:01

Hallo Heiko,

Mal eine andere Frage zwischendurch.
Was ist bei iStock denn anders bei dem ablehnen von Bildern?

Gruß Steffi

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Verschlagworten

Beitragvon Heiko Küverling » So 20. Aug 2017, 18:12

Es werden zum Beispiel oftmals Bilder abgelehnt, die normalerweise unter die Panoramafreiheit fallen. Wenn Kirchen oder Denkmäler irgendwo im Hintergrund zu sehen sind, dann werden diese gern mal als Kunstwerke abgestempelt, und abgelehnt, weil man keine Freigabe für diese Objekte hat. Das Problem liegt hier aber an von Getty Images selbst aufgestellten Regeln, die nicht unbedingt mit den Gesetzgebungen anderer (europäischer) Länder übereinstimmen. So werden zum Beispiel Schmierereien an Hauswänden (wenn man sich nicht vorher die Mühe gemacht hat, diese aus dem Bild zu entfernen) als Kunstwerke angesehen. Damit meine ich keine Graffitis, sondern einfach nur Schmierereien.
Mit einem Wort: wenn Bilder bei anderen Agenturen ohne Probleme akzeptiert werden, dann gilt das nicht unbedingt für Istock.
Wenn bei Istock ein Bild abgelehnt wurde, dann kann man natürlich mit denen in Kontakt treten, was aber zu nichts führt, da man in den meisten Fällen keine Antwort erhält.
Ein Problem ist natürlich auch die Akzeptanz der Suchwörter, was dazu führt, dass die gebräuchlichsten Suchwörter nicht angenommen werden, weil Sie in der Datenbank nicht vorkommen. aber das ist ein ganz anderes Thema.

Aber bei allem negativen gewöhnt man sich schnell daran, und weiß, wie man Istock zu nehmen hat (wenn man nicht aus Verzweiflung dort das Handtuch wirft).

Benutzeravatar
Steffi
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 280
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Verschlagworten

Beitragvon Steffi » So 20. Aug 2017, 20:11

ok, danke.

Also nicht ganz einfach. Wäre bei mir jetzt nicht das Problem, weil ich 3d-Renderings mache. Mal sehen, irgendwie werde ich neugierig. Mal schauen vielleicht melde ich mich da doch irgendwann mal an.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Verschlagworten

Beitragvon Heiko Küverling » So 20. Aug 2017, 20:23

Ich sags mal so. Wenn man sich ein großes Portfolio aufgebaut hat, dann kann man dort gute Einnahmen erzielen. Istock ist bei mir nach Fotolia die zweitbeste Agentur was die Einnahmen betrifft. Da ich sehr viel Zeit in den Upload-Prozess und die Verschlagwortung investiert habe, würde ich nicht auf die Idee kommen, dort zu kündigen. Dann währe das alles umsonst gewesen.
Ich kann aber jeden verstehen (der dort nur wenige Bilder am laufen hat, und wenig Umsätze erzielt) der diese Eigenheiten von Istock nicht mitmacht, und dort das Handtuch wirft.

Benutzeravatar
FujiSL
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1048
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 08:52

Re: Verschlagworten

Beitragvon FujiSL » Mo 21. Aug 2017, 09:15

So ungefähr sehe ich es auch. iStock ist bei mir im Wechsel mit Shutterstock noch immer die Nr. 1, Adobe hatte einen guten Start aber Umsatzmäßig noch nicht über Platz 3 raus gekommen.
Stockfotografie ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pfandflaschen,
nur auf einem höheren Niveau ;)

Benutzeravatar
Steffi
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 280
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Verschlagworten

Beitragvon Steffi » Mo 21. Aug 2017, 15:49

Also lässt sich bei iStock zumindest bis jetzt noch ganz gut verkaufen. Das spricht ja immer für eine Agentur :)

Das hat bei mir aber noch Zeit mir darüber Gedanken zu machen. Bis jetzt beliefere ich 5 Agenturen regelmäßig und versuche dort erst mal ein Portfolio aufzubauen und dann erst mal schauen, ob sich das mit Renderings überhaupt lohnt.

Danke nochmal für die ausführliche Info :)

Benutzeravatar
Steffi
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 280
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Verschlagworten

Beitragvon Steffi » Fr 15. Sep 2017, 21:15

Hallo nochmal,

Ich habe dann jetzt mal selbst iStock ausprobiert und verstehe bis jetzt nicht, warum so viel darüber gemeckert wird.

Die Einladung nach der Bewerbung fand ich erstmal sehr freundlich. Extrem positiv finde ich den Erste Hilfe Leitfaden, der komplett in Deutsch ist. Das ist nicht unbedingt üblich.

Das Menü finde ich persönlich nicht unübersichtlich. Man muss sich natürlich erst zurecht finden, aber das muss man bei jeder Agentur und wie schon geschrieben hat iStock einen sehr ausführlichen Leitfaden.

Das meine Erste Einreichung komplett abgelehnt würde, ist bei mir normal, da jede Agentur seine Besonderheit hat, wie man 3d-Renderings einreichen soll und das erfahre ich dann immer aus dem Ablehnungsgrund :lol:

Nachdem ich jetzt weiß wie es geht, wurden von 54 eingereichten Bildern 53 angenommen, damit kann ich gut Leben :D

Das mit den Schlagwörtern ist zwar Zeitaufwendiger, aber ich sehe das als positiv an. Ich denke, gerade für Neulinge ist es eine Hilfe bei der Schlagwortsuche. Außerdem denke ich das es die Wettbewerbsfähigkeit erhöht. Wenn nur ein fester Bestand an Schlagwörtern da ist, dürfte es mit der Übersetzung keine Probleme geben, da es dann ja auch feste Übersetzungen gibt.

Also bisher kann ich nichts schlechtes über iStock sagen, wie es sich da entwickeln wird, muss sich zeigen.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Verschlagworten

Beitragvon Heiko Küverling » Fr 15. Sep 2017, 22:58

:up: Ich finde die Verschlagwortung inzwischen auch vorteilhaft. Am Anfang hat mich das ganze genervt, weil wichtige Suchwörter einfach nicht in der Datenbank waren. Aber wie du schon sagst, muss man bei dieser Art von Verschlagwortung auch keine Angst vor falschen Übersetzungen haben.
Es kommt nun natürlich vor, dass Kunden mit ihren Suchwörtern nicht auf Anhieb etwas finden, weil diese Suchwörter auch nicht vorhanden sind, aber es werden dann in der Suchleiste automatisch neue Wortvorschläge angezeigt. (Besser geht es eigntlich nicht)

Man kann sich aber auch mit Istock in Verbindung setzen, und um Eintragung einzelner Suchwörter bitten. (Hab ich schon ein par mal gemacht)

Blöd ist nur, dass bei meinen älteren Bildern nun so einige Suchwörter fehlen. Da man das ganze nicht mehr nachträglich bearbeiten kann, muss ich wohl damit leben.


Zurück zu „istockphoto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste