Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Istock "Keywords in red not found"

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 847
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Ralf » So 8. Dez 2019, 22:05

Heiko,
ich weiß, dass Du da immer tiefenentspannt bist ;) finde ich auch gut so, soll ja Spaß machen.
Werde auch weiter hochladen, weil da jeden Monat eine greifbare Summe zusammen kommt.
Ich habe aber echt keine Lust, meine Zeit damit zu verbringen, einer amerikanischen Agentur zu erklären, was es Alles so an englischen Worten gibt. Dann sollen die sich doch bitte ein Wörterbuch runter laden :mrgreen:
Heute wieder: Bild mit geknackten Nussschalen. "Shell" geht nur in Kombi mit Tieren und Eiern - Ich finde das für istock ein wenig peinlich und für mich ärgerlich.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 877
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Heiko Küverling » Mo 9. Dez 2019, 05:09

"Nutshell" wäre hier richtig.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 847
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Ralf » Mo 9. Dez 2019, 18:14

Heiko Küverling hat geschrieben:"Nutshell" wäre hier richtig.



Da haben wir ein bisschen aneinander vorbei geredet ;)

Beim Verschlagworten versuche ich immer das Optimum heraus zu holen, bei iStock beiß ich mir regelmäßig die Zähne aus.
"Nutshell" ist schon klar, es ging mir aber auch um die alternative Schreibweise "nut shell" (im Übrigen wird z. B. "coconut shell" nie zusammen geschrieben). Wir wissen ja nicht, wie der Kunde das sucht und schreibt.
Insofern macht es schon Sinn "shell" und "nut" auch einzeln aufzuführen.
Für "nut" kein Problem, hier kann man sich zwischen "Nuss" und "Mutter" entscheiden - macht ja auch irgendwie Sinn. "Shell" hingegen kann ich nur für Eier, Tiere und ein paar Objekte nutzen, nicht aber für Hülsenfrüchte.
Gut, davon geht die Welt sicher nicht unter, habe dann eben auf den Begriff verzichtet.
Werde mir wohl angewöhnen müssen, meinen Kopf bei der Nachbearbeitung bei iStock auszuschalten.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 877
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Heiko Küverling » Di 10. Dez 2019, 18:53

Möglicherweise stehe ich mit meiner Meinung alleine da, aber in der doch recht beschränkten Anzahl von Suchwörtern in der Istock-Datenbank sehe ich auch viele Vorteile. Man hat zwar nur die Möglichkeit, nur diese wenigen Suchwörter zu nutzen (und die verschiedenen Varianten, die bei der Eingabe vorgeschlagen werden).
Auf der anderen Seite geht es dem Käufer aber genauso. Er kann auch nur Suchwörter nutzen, die vorhanden sind (oder die Varianten, die Ihm bei der Eingabe des Suchwortes vorgeschlagen werden). Bei nicht vorhandenen Wörtern kommt dann die Meldung "Ihre Suche nach „......“ hat leider keine Treffer ergeben"
Meiner Meinung nach steigert das sogar die Verkaufschancen.
Man muss also nur darauf achten, die passenden Suchwörter aus der Datenbank in den eigenen Suchwörtern zu haben. Dann werden die Bilder auch angezeigt. Bei weniger bekannten Städtenahmen, die oftmals nicht vorhanden sind, sollte man diese dann in der Beschreibung unterbringen, dann werden diese Bilder auch angezeigt, wenn jemand danach sucht.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 847
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Ralf » Di 10. Dez 2019, 19:19

Heiko, ich möchte Dir da jetzt gar nicht grundsätzlich widersprechen, weil wir das wahrscheinlich nie abschließend klären werden können.

Viele meiner Bilder verkaufen sich aber über eine etwas atypische Verschlagwortung. Nur mal so ein Beispiel von Vielen: Ein paar mal schon habe ich ein Sonnenblumenfeld und Blumenfeld - und ich bin ja nun wirklich nicht der Erste, der so etwas fotografiert hat - über den Begriff "countless" verkauft. Diesen Begriff gibt es bei Istock nicht und im Übrigen auch keine Alternative. Hier kann ich also meinen Vorteil der Verschlagwortung nicht ausspielen und verschwinde unter tausenden von Sonnenblumenfeldern ;)

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 877
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Heiko Küverling » Di 10. Dez 2019, 19:35

Dann "countless" in der Beschreibung mit unterbringen, dann läufts.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 847
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Ralf » Di 10. Dez 2019, 19:58

Heiko Küverling hat geschrieben:Dann "countless" in der Beschreibung mit unterbringen, dann läufts.


Naja, ich weiß ja nicht vorher, welches Schlagwort der Schlüssel zum Erfolg ist. Es dürfte schwierig sein, 50 Schlagwörter sinnvoll in der Überschrift unter zu bringen ;)

Lassen wir es einfach dabei, dass mir das "Schlagwort-Korsett" von Istock bei meiner Arbeitsweise nicht sonderlich liegt.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 877
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Istock "Keywords in red not found"

Beitragvon Heiko Küverling » Di 10. Dez 2019, 20:22

na guuuuuuuut ;)


Zurück zu „istockphoto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast