Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Deactivating images

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2091
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Deactivating images

Beitragvon magann » So 27. Jan 2013, 08:54

So, habe mal die Deaktivierungs-Option ausprobiert und die ersten 10 Bilder mit dem Hinweis: "Just don´t like to sell my Images over istock any more!" deaktiviert.
Am 2. Februar ist ja der große Tag an dem wir Microstocker zeigen können, dass wir nicht alles mit uns machen lassen indem wir unsere Bilder bei istock deaktivieren! :evil:
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio

BlackJack
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 113
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 06:17

Re: Deactivating images

Beitragvon BlackJack » So 27. Jan 2013, 11:10

Super. Ich freue mich schon auf den Tag.
Ich habe nur sehr wenig Dateien dort deshalb fällt mir die Entscheidung recht leicht die alle zu löschen.
Hoffentlich machen viele mit. Es ist schon eine Frechheit überhaupt als Einstiegssatz 15% Anteil zu zahlen und wenn man richtig viel verkauft kriegt man ein paar mickrige Prozent mehr.

BlackJack
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 113
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 06:17

Re: Deactivating images

Beitragvon BlackJack » Sa 2. Feb 2013, 08:19

Fertig. Fast alles deaktiviert.
Hab nur noch ein Photo da, ein brauner, krass verschimmelter Apfel vor weißem Hintergrund.

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2091
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Deactivating images

Beitragvon magann » Mo 4. Feb 2013, 08:44

Ich bin noch hinterher... am 2. war ich leider nicht zuhause. Aber heute deaktiviere ich weitere Bilder! Ich will alle deaktivieren bis auf eines!
Hoffentlich bewegt sich durch diese Aktion etwas in der Branche!
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio

Szakaly
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 88
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 12:01

Re: Deactivating images

Beitragvon Szakaly » Mo 4. Feb 2013, 12:26

Wenn ich mir ansehe wie viele Bilder deaktiviert wurden, dann bin ich schon sicher das der ganze "Kram" einfach nicht zünden wird und die Verantwortlichen werden nicht mehr als ein Schmunzeln für die ganze Aktion übrig haben. Lest doch mal im englischen Forum, der eine hat ein paar, der andere ein paar deaktiviert. Das ganze bringt auf diese Art nichts!

röde-orm
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 35
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 19:18

Re: Deactivating images

Beitragvon röde-orm » Mo 4. Feb 2013, 12:44

Die Aktion bringt sicher keinen unmittelbaren wirtschaftlichen Schaden, aber einen mittelbaren. Der Imageverlust (hier im Sinne von Leumund) 8-) ist enorm, zumal die Meldung über den D-day nun wirklich durch sämtliche Blogs, Berichte, etc. ging. Das wird ganz sicher auch den einen oder anderen Kunden erreichen. LG, röde-orm

Szakaly
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 88
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 12:01

Re: Deactivating images

Beitragvon Szakaly » Mo 4. Feb 2013, 14:54

und das röde-orm ist genau der Punkt. Es erreicht "den einen oder anderen Kunden". Die Frage ist doch ob Kunden die eben nur kaufen wirklich mit uns als Fotografen sympatisieren? Ich glaube eher nicht.
Am Ende sind wir doch fast immer die Dummen. Ob nun in dem alten Forum oder in einem anderen Gespräch, da bin ich nicht mehr so ganz sicher, habe ich schon gesagt das die Suchmaschine(n), ob nun Google oder wer-auch-immer auf die Ideen kommen wird und eine Agentur kaufen wird. Die Bilder werden dann kostenlos online gestellt - auch wenn dann viele, viele Fotograf das Schiff verlassen werden, so wird es immer noch genügend "Knipser" geben, die damit zufrieden sind das sie ihr Bild irgendwo finden, bei denen der wirtschaftliche Aspekt keine Rolle spielt.

Benutzeravatar
Toenne
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 168
Registriert: Fr 13. Apr 2012, 16:14

Re: Deactivating images

Beitragvon Toenne » Mo 4. Feb 2013, 18:19

Der Imageverlust (hier im Sinne von Leumund)

Dreimal laut gelacht...
Das IStockImage ist doch 'eh schon am Boden...und wen juckts? Den Käufer ganz bestimmt nicht, bei Stockfotografie gehts um alles nur nicht um FairTrade.
Und solange die Fotografen nicht wirklich konsequent sind und ihren Account komplett löschen passiert auch nix. Das aber ist so wahrscheinlich wie Schneefall auf dem Mond, man will ja schliesslich seine ganze Upload-Arbeit nicht als Verlust abschreiben...und macht also weiter wie bisher. Da muss sich jeder an die eigene Nase fassen.

Gruss
Toenne

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2091
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Deactivating images

Beitragvon magann » Mo 4. Feb 2013, 18:28

Je mehr mitmachen, desto mehr bringt's!
Es ist nur eine Frage der Zeit, irgendwann lässt sich der letzte Stockfotograf nicht mehr von denen verarschen und ohne neue Bilder sind die weg vom Fenster!
Deren Bilderpool kann doch jetzt schon nicht mehr, mit der Masse die Shutterstock oder Fotolia hat, mithalten! Armes Istock, ich könnt fast schon Mitleid haben, wenn die mich nicht schon so oft geärgert hätten. Jetzt ist es dann eben Schadenfreude an dem Tag, an dem die ihren Laden dicht machen müssen :mrgreen:
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2091
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Deactivating images

Beitragvon magann » Di 5. Feb 2013, 08:55

Habt ihr den neuesten Newsletter von Istock gelesen? Offensichtlich hat die Aktion doch ein bisschen gewirkt. Liest sich wie ein Schuldeingeständnis und plötzlich sind die Anbieter ja nötig um Bilder zu verkaufen... Ich werde trotzdem weiter meine Bilder dort löschen! Da muss sich schon grundlegend das System hinter Istock ändern, damit die meine Bilder wieder verkaufen dürfen!

Ich möchte eine Agentur, die mich als Bildlieferant wertschätzt, mir möglichst viel Arbeit abnimmt und versucht meine Bilder langfristig gewinnbringend zu vermarkten!!! Ist doch nicht zu viel verlangt, andere Agenturen erfüllen diese 3 Anforderungen (manche nur zum Teil). Istock patzt bei allen dreien!
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio


Zurück zu „istockphoto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast