Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Neue und nicht aktivierte Mitglieder senden bitte unbedingt eine Nachricht mit dem Kontaktformular.
Inhalt der Nachricht: "Dein Benutzername", "Deine Emailadresse". Bitte freischalten, Danke.

alamy Kommission

Makeral
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 33
Registriert: Di 21. Feb 2017, 17:06
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

alamy Kommission

Beitragvon Makeral » So 9. Okt 2022, 23:19

Hab heute mal wieder meine Alamyabrechnung angeschaut. Hab ich da in der letzten Zeit was verpasst? Ist es tatsächlich so, dass die sich neuerdings 80% Kommissionsanteil einstecken? Und beim Verkauf über Vertriebspartner von den restlichen 20% nochmal 40% Vertriebsprovision abziehen. Ich rechne jetzt schon mal damit, dass nächstes Jahr, ähnlich wie bei den Banken, Negativzinsen ähhm Negativvergütungen von mir zu zahlen sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das schönste im Leben ist die Freiheit ;)

Benutzeravatar
justme
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 420
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 23:51

Re: alamy Kommission

Beitragvon justme » Mo 10. Okt 2022, 14:25

@Makeral:
Alamy hat irgendwann im letzten Jahr die Kommisionen auf Bronze, Silber, Gold (oder so) geändert.
Jeder Contributor, der pro Jahr (von 01. Juli bis 30. Juni) weniger als $250,-- Umsatz hatte (Alamy Umsatz), rutscht in Bronze und bekommt für das Folgejahr nur noch 20% Anteil anstatt der vorherigen 40%.

Da die Umsätze bei Alamy stetig fallen und dann auch noch diese China Verkäufe mit $0,01 dazukommen, sind die $250 für "Normalsterbliche" kaum noch zu erreichen - sobald ich in die 20% rutsche (also Bronze) werde ich dort alle meine 26.000 Bilder löschen

La Caro
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 6
Registriert: Mi 20. Jul 2022, 12:33

Re: alamy Kommission

Beitragvon La Caro » Mo 10. Okt 2022, 14:49

@Makeral

Nachdem ich von 37,-- nur 4,75 für ein Bild bekam, habe ich ein paar Mal mit Alamy geschrieben und es dann mehr schlecht als recht
verstanden, warum der Erlös so niedrig bei mir ausgefallen ist. Es ist so, wie es justme geschrieben hat. Nun warte ich schon drei Monate darauf,
dass mein Konto ausgeglichen wird. Ich frage mich wirklich, ob meine Fotos in einer anderen Agentur nicht besser aufgehoben wären!?

Benutzeravatar
fotocute
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 907
Registriert: So 15. Okt 2017, 19:48

Re: alamy Kommission

Beitragvon fotocute » Mo 10. Okt 2022, 14:59

Stimmt ich hatte jetzt auch den Abrutsch und die cent verkäufe

Makeral
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 33
Registriert: Di 21. Feb 2017, 17:06
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: alamy Kommission

Beitragvon Makeral » Mi 12. Okt 2022, 23:38

Ich komme aus einer Branche, wo auch viel mit Kommissionen gearbeitet wird.
Nämlich aus dem Obst und Gemüsehandel.
Auch hier ist es üblich, dass der Großhändler die Ware des Produzenten in Kommission nimmt.
Ich denke, dass man die beiden Branchen durchaus vergleichen kann.
Üblicher Weise wird hier vom Gemüsehändler meist ein Kommissionsanteil von 20 bis 30 % des VK berechnet. Vergleicht man das mit den Abrechnungsmodellen von Alamy (nicht nur) kann einem schon mal die Zornesröte ins Gesicht steigen.
In meinen Augen ist das, was die Stockfotobranche mit ihren Bildlieferanten da veranstaltet, der absolute Wucher.
Ich beliefere Alamy ab sofort nicht mehr und werde in absehbarer Zeit meinen Bildbestand bei denen löschen lassen. Mein bescheidener Protest für deren Machenschaften. :roll: :roll:
Mal so eine Gedankengang von mir. Gibt es eine internationale Form einer Genossenschaft zum Beispiel nach dem Muster der Raiffeisenbanken in Deutschland? Frei nach dem Motto Stockfotografen dieser Welt vereinigt euch. Eine Genossenschaft ohne Gewinnabsicht. Wobei das Bildmaterial eben so verschleudert werden könnte, wie bei den großen Agenturen. Nur, dass der Überschuss (Gewinn) am Ende eines Wirtschaftsjahres an die Genossenschaftsmitglieder in Form einer Dividende ausgeschüttet würde. Wie gesagt, nur ein Gedankenspiel.
Das schönste im Leben ist die Freiheit ;)

hobbystocker
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 341
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: alamy Kommission

Beitragvon hobbystocker » Do 13. Okt 2022, 11:19

Stocksy scheint eine Genossenschaft zu sein.
Wobei sich bei einer Genossenschaft auch Fragen ergeben - zum Beispiel die Haftung im Falle einer Pleite.
Möge die Macht der Pixel mit euch sein

Makeral
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 33
Registriert: Di 21. Feb 2017, 17:06
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: alamy Kommission

Beitragvon Makeral » Fr 14. Okt 2022, 11:16

hobbystocker hat geschrieben:Stocksy scheint eine Genossenschaft zu sein.
Wobei sich bei einer Genossenschaft auch Fragen ergeben - zum Beispiel die Haftung im Falle einer Pleite.

Aber offensichtlich doch machbar. Wie man an Stocksy ja sieht. Ist von Euch jemand bei Stocksy? Mir scheint, dass bei dieser Agentur die Messlatte sehr hoch liegt. ;)
Das schönste im Leben ist die Freiheit ;)


Zurück zu „Alamy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast