Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Neue und nicht aktivierte Mitglieder senden bitte unbedingt eine Nachricht mit dem Kontaktformular.
Inhalt der Nachricht: "Dein Benutzername", "Deine Emailadresse". Bitte freischalten, Danke.

Verkäufe bei Zoonar

Bea
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 349
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 10:12

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon Bea » Di 7. Mai 2024, 16:11

deondo hat geschrieben:Bilder als Buchcover müssten eigentlich auch ein deutlich höheres Honorar einbringen


In meinem Fall wurde das Foto bei Shutterstock erworben, ich bekam 10 Cent dafür.... Mit der Standardlizenz können 500 000 Bücher gedruckt werden, bevor eine erweiterte Lizenz nötig wäre. Für sowas müsste der Fotograf deutlich mehr bekommen.

deondo
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 69
Registriert: Sa 12. Nov 2022, 08:24
Kontaktdaten:

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon deondo » Mi 8. Mai 2024, 16:06

Das ist eine Frechheit und eine Missachtung der Arbeit und Kreativität des Fotografen.
Ich mach das nicht mehr und habe bis auf ein, zwei Accounts alle gelöscht.
Ich verschenke meine Bilder doch nicht.

Benutzeravatar
mnfotografie
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 63
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 22:31
Kontaktdaten:

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon mnfotografie » Mi 8. Mai 2024, 20:33

Ich will mich auch mal fix zu Wort melden. Ich verstehe euch nicht. Ich lese ständig, dass Shutterstock so schlecht bezahlt und das die Bilder ohne Lizenz im Internet sind. Warum seid ihr denn noch bei den Agenturen. Es gibt doch andere die besser bezahlen und dem Lizenzklau auch nachgehen.

Nachdem Shutterstock auf das 10ct Modell umstellte bin ich dort weg und habe mich nach alternativen umgeschaut. Fündig geworden bin ich bei Chromorange, Imagebroker und bei Lookphotos. Bei den drei Agenturen bekomme ich für meine Bilder mehr als nur 10ct. Bei Chromorange sind es im Durchschnitt 50ct. Bei Imagebroker sind es im Schnitt 5€ pro Bild und bei Lookphotos zur Zeit 33€ pro Bild.

Solange nur über die geringe Provision gemeckert wird, aber man selbst nichts tut, lachen sich die Agenturen ins Fäustchen und drücken die Provision irgendwann noch weiter nach unten.

Beliefert keiner die Low-Budget-Agenturen mehr werden auch die umdenken müssen.

deondo
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 69
Registriert: Sa 12. Nov 2022, 08:24
Kontaktdaten:

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon deondo » Mi 8. Mai 2024, 21:32

Hallo mmfotografie,

Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hast, bin ich ja derzeit dabei, mich von „Billigagenturen“ zu lösen. Grundsätzlich hast du recht, dass Jammern allein nicht hilft, sondern man auch selbst aktiv werden muss.
Was allerdings dein Loblied auf Imagebroker anlangt, kann ich dem nicht zustimmen.
Für die Bilder, die ich dort verkauft habe und die bisher abgerechnet wurden, liegt das Durchschnittshonorar bei 80 Cent bis ein Euro. Gleichzeitig steht das Honorar für etwa ein Dutzend Fotos noch aus, bei manchen deutlich über sieben Monate, die verkauft wurden. Die Veröffentlichungen konnte ich übers Internet ermitteln. Die Bemühungen von Imagebroker, die Honorare einzutreiben, sind meines Erachtens ebenso gering wie die bisher bezahlten Honorare.

Bea
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 349
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 10:12

Re: Verkäufe bei Zoonar

Beitragvon Bea » Mi 8. Mai 2024, 21:55

mnfotografie hat geschrieben:Ich will mich auch mal fix zu Wort melden. Ich verstehe euch nicht. Ich lese ständig, dass Shutterstock so schlecht bezahlt und das die Bilder ohne Lizenz im Internet sind. Warum seid ihr denn noch bei den Agenturen. Es gibt doch andere die besser bezahlen und dem Lizenzklau auch nachgehen.

Nachdem Shutterstock auf das 10ct Modell umstellte bin ich dort weg und habe mich nach alternativen umgeschaut. Fündig geworden bin ich bei Chromorange, Imagebroker und bei Lookphotos. Bei den drei Agenturen bekomme ich für meine Bilder mehr als nur 10ct. Bei Chromorange sind es im Durchschnitt 50ct. Bei Imagebroker sind es im Schnitt 5€ pro Bild und bei Lookphotos zur Zeit 33€ pro Bild.

Solange nur über die geringe Provision gemeckert wird, aber man selbst nichts tut, lachen sich die Agenturen ins Fäustchen und drücken die Provision irgendwann noch weiter nach unten.

Beliefert keiner die Low-Budget-Agenturen mehr werden auch die umdenken müssen.



Naja, die hochpreisigeren Agenturen verkaufen halt auch deutlich weniger Bilder und am Ende verdiene ich bei Shutterstock mehr durch die Masse, als bei Agenturen, wo ich pro Download mehr verdiene. Am Ende muss die investierte Zeit und der daraus sich ergebende Stundenlohn stimmen. Würden die ganzen Billigagenturen wegfallen, würden die Leute halt noch mehr AI nutzen.


Zurück zu „Zoonar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste