Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Photoshop und Geldscheine

Photoshop, Illustrator, 3D...
Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 828
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Photoshop und Geldscheine

Beitragvon Heiko Küverling » Fr 2. Okt 2020, 04:32

Das wollte ich auch gerade sagen.
Ich nutze ausschließlich andere Bildbearbeitungsprogramme.

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1389
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Photoshop und Geldscheine

Beitragvon Claudio » Fr 2. Okt 2020, 10:25

Ralf hat geschrieben:Claudio, mal ganz dumm gefragt: Warum nimmst Du nicht einfach für deine Geldscheinfotos ein simples Bearbeitungsprogramm wie z. B. Adobe Express? Da gibt es keine Einschränkungen für Geldscheine und für die meisten Stockfotos sind die Funktionen völlig ausreichend.

Weil ich nicht auf die Idee gekommen bin, dass ein Adobe-Produkt die Sperre hat und ein anderes nicht. :lol:

@Heiko: Ich arbeite seit zig Jahren mit Photoshop und bin immer zufrieden. Warum sollte ich ein anderes Programm zum Bearbeiten nutzen, solange das funktioniert? Das hier ist die erste Einschränkung, die ich in der Praxis bemerke. :)
Mickis Fotowelt
———————————————————
Da ich im Forum immer die Mehrzahl verwende: Wir, also "Mickis Fotowelt", sind Micki und Claudio. Alle Gerüchte, dass ich die Mehrzahl als Pluralis Majestatis verwende, sind frei erfunden. ;)

Chris77
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Jan 2017, 09:10

Re: Photoshop und Geldscheine

Beitragvon Chris77 » Do 12. Nov 2020, 12:22

Moin zusammen!
Bin gerade zufällig auf das Thema gestoßen, und da ich vor einiger Zeit mal selbst ewig getüftelt habe: Der aus meiner Sicht einfachste Weg zum bearbeiten von Fotos mit Euro-Scheinen ist das Exportieren des Bildes aus Lightroom als PSD. Photoshop (auch in der aktuellsten Version) öffnete die Datei dann ohne Murren, ganz im Gegensatz zu einem JPG des gleichen Fotos.
Die Entscheidung, ob ein JPG geöffnet wird oder nicht trifft Photoshop meines Wissens nach auch nicht anhand der Größe der Scheine. Die in Fünfergruppen auf dem Schein befindlichen kleinen Kreise sind's. Bei der EZB gibt's da irgendwo eine Infoseite glaube ich. Vielleicht habe ich es auch anderswo gelesen.

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1389
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Photoshop und Geldscheine

Beitragvon Claudio » Do 12. Nov 2020, 14:41

Danke für den Hinweis. Muss ich mal drauf achten. Vielleicht kann man die Kreise irgendwie abdecken. Da wir mit Capture One entwickeln, klappt das mit den PSD leider nicht für uns.
Mickis Fotowelt
———————————————————
Da ich im Forum immer die Mehrzahl verwende: Wir, also "Mickis Fotowelt", sind Micki und Claudio. Alle Gerüchte, dass ich die Mehrzahl als Pluralis Majestatis verwende, sind frei erfunden. ;)


Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste