Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Fragen zu property & model-releases

Fragen zum Urheberrecht, Bildklau, Verträge...
AlexT.Fotografie
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 20:09

Fragen zu property & model-releases

Beitragvon AlexT.Fotografie » Mi 6. Sep 2017, 18:24

Hallo,

Ich bin noch ganz neu was Stockfotos angeht und möchte da in kein rechtliches Fettnäpfchen treten. Ich frage vorher lieber mal die Erfahrenen...

1.: Reichen bei Fotos auf Privatgrund eine Freigabe vom aktuellen Mieter oder muss es immer der Eigentümer sein?
Meine Vermutung ist, dass es ganz darauf ankommt...: Bei Fotos in einer Wohnung auf denen nur 0815 Einrichtungsgegenstände zu sehen sind - nur eine Freigabe vom Mieter nötig ist (falls überhaupt).
Falls ich aber Fotos von "wiedererkennbaren" Strukturen wie einem besonders schönen Kamin oder einer besonderen Küche mache, brauche ich aber das Einverständnis des Eigentümers UND vielleicht auch noch der, des Mieters?

2.: Es gibt allerlei Dekoartikel, die man auf Fotos platzieren könnte. Klar ist, dass man eine Freigabe braucht, wenn ein Logo erkennbar ist. Aber wie ist es, wenn zwar kein Logo erkennbar ist, aber zumindest der Hersteller und andere ihr Produkt trotzdem eindeutig erkennen könnten? Ich bin hauptberuflich Produktentwickler und weiß, dass eigentlich immer irgendwo ein Designer seine Finger im Spiel hat und z.B. auch bei "ganz normalen" Bleistiften ein gültiges Geschmacksmuster für die Farbkombination oder sonstiges Design hinterlegt ist, mit dem man vielleicht nicht auf eigenen Stockfotos "werben" darf. Sichert ihr euch da irgendwie ab und kann man das überhaupt?

3.: Wie ist das bei Fotos, auf denen man die Models nicht direkt erkennen kann? z.B. der Bestseller mit den bemalten Kinderhänden. Sind bei dem Bild wirklich keine model releases nötig und dürfte man ein ungefragt gemachtes Bild verwenden, solange keine Gesichter erkennbar sind?

4.: Wie ist das bei Fotos, die in Zoos oder ähnlichen privaten Anlagen entstanden sind, die eigentlich Stockfotos nicht direkt erlauben. Spricht rechtlich etwas dagegen, Bilder trotzdem zu verwenden wenn darauf Tiere erkennbar sind, die auch "überall" in freier Wildbahn zu sehen sind und auf dem Foto auch keine Einrichtung vom Zoo direkt als solche zu erkennen wäre? (Moralische Gründe mal hinten angestellt)

5.: Wie ist das in öffentlichen Parks? In München gibt es z.B. den Westpark bei dem u.A. ein asiatischer Garten und eine Pagode stehen, die sich gut als Hintergrund für Model-Shootings und auch sonst als stimmingsvolle Bilder eignen. Sind diese Bilder erlaubt, egal ob die Objekte im Vorder oder Hintergrund sind? Muss ich prüfen ob evtl. irgendein Künstlerischer Anspruch besteht oder muss ich mir bei öffentlichen Plätzen und Parks da keine Sorgen machen, auch nicht über Kunstgegenstände?

6.: Ich habe ein schönes Foto mit Booten im Sonnenuntergang auf einem Bayrischen See. Die Boote sind nur als Silhouette zu sehen und meiner Meinung nach nicht nachvollziehbar. Ab wann könnte hier jemand Probleme machen, der glaubt sein Boot zu erkennen und ab wann müsste bei solchen Bildern sogar die Bayrische Schlösser und Seenverwaltung einbezogen werden?

So, das reicht vorerst ;-). Ich hoffe die Fragen waren nicht allzu dumm - aber lieber vorher dumm gefragt als hinterher dumm geärgert...
Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht und konkretere Informationen zu diesen Themen?

Danke im Voraus für eure Erfahrungen!
schönen Gruß,
Alex



Steffi
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 55
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon Steffi » So 19. Nov 2017, 09:49

Hallo,
Ich kann dir deine Fragen zwar nicht beantworten, aber ich hätte auch eine :D

Wie ist das mit Haustieren? Kann man die so einreichen?

Gruß Steffi

Claudio
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 133
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon Claudio » Mo 20. Nov 2017, 06:27

Ohje, so viele Fragen und das schon Anfang September. Irgendwie total übersehen. :shock:

Da wir auch noch recht neu sind, kann ich mich bei vielen Fragen nur anschließen, aber ein paar Dinge kann ich aus unserer Sicht beantworten.

3. Wir haben erst ein Hand-Foto, aber für das haben wir nirgends eine Freigabe gebraucht.

4. Beim Thema Zoo sind wir sehr vorsichtig. Ist ein eindeutiges Gebäude oder ein klar zuzuordnendes Tier (z.B. Pandas in Berlin) zu sehen, halten wir uns zurück. Bei z.B. einem Esel auf einer Wiese, die überall sein könnte, würden wir das Foto nutzen.

6. Bei Aufnahmen von Schiffen oder Autos entfernen wir Namen bzw. Kennzeichen. Unsere paar Hafenbilder mit Schiffen sind so bisher problemlos durchgereicht worden. Bei Silhouetten würde ich das ganz unproblematisch sehen.

Das ist aber nur unser Umgang mit diesen Themen, der juristisch vermutlich fragwürdig wäre.

@Steffi: Unsere Katzenfotos gingen bisher vollkommen unbeanstandet durch. Beim Hund unseres Sohnes wollte glaube ich irgendeine Agentur eine Genehmigung des Halters. Ich weiß jetzt aber nicht mehr, welche das war.

Gruß, Claudio

Kon-Mar
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 10:43

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon Kon-Mar » Mo 20. Nov 2017, 17:55

Ich denke, es kommt erst in zweiter Linie darauf an, was bei der Agentur durchgeht. In erster Linie muss es rechtlich okay sein. Im Zweifelsfall haftet nicht die Agentur, sondern immer noch der Fotograf.
Zoobilder würde ich wirklich nur sehr vorsichtig verwenden, am besten gar nicht, solange kein Property Release vorliegt. Auch ohne Namensschildchen, Nummer am Tier oder markanten Hintergrund, kann man Tiere oftmals unterscheiden.
Nicht eigene Haustiere auf öffentlichem Gelände oder im eigenen Garten fotografiert ist okay. In Nachbarsgarten schon wieder nicht mehr, auch nicht wenns die eigene Katze ist, weils der Garten der Nachbarn ist.
Segelschiffe auf einem See (in Deutschland) dürften eigentlich kein Problem sein. Sollten Namen/Segelzeichen erkennbar sein, dann wegstempeln. Mit großen Schiffen im Hafen wird es dann komplizierter. Erstens müssen die Namen des Schiffes weggestempelt werden, dann haben die Schiffe häufig Container an Bord, die ebenfalls beschriftet sind. Und leider gibt es dann noch so Dinge wie Logos am Schornstein, oder ein bestimmter Streifen am Schornstein, den man als Unwissender schlicht für unwichtig hält, der aber eben auch Logo ist. Muss also weg. Handelt es sich um ein Kreuzfahrtschiff, gibt es dort an Bord oftmals Deko wie Wimpelband o.ä. vom Bug bis zum Heck. Selbst wenn das Logo auf den Wimpeln nicht erkennbar ist, gehört aber evtl. diese Art der Deko zum Erkennungsmerkmal. Also auch wegstempeln. Schiffe reiche ich darum nur wenig ein, weil mir das zu mühsam ist. Und dass, wo bei mir zu Hause täglich diverse Schiffe vorbeifahren.
Bei Autos entferne ich die Markennamen und Logos sowie Kennzeichen, wenn sie im Vordergrund sind.
Letztendlich gibt es aber eine ganze Reihe von Aspekten, die man berücksichtigen muss. Ich habe mir darum mal etwas aus dem Internet als Lesezeichen markiert, um bei Bedarf mal reinzugucken. Finde ich ganz hilfreich. Ist zwar schon 10 Jahre alt, aber ich glaube, dass hat sich noch nicht überholt.
http://www.karsten-chudoba.de/wp-conten ... grafen.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;

fotocute
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon fotocute » Mo 20. Nov 2017, 20:19

Mein Bad komplett fotografiert brauchte ein property release. Beim Gäste WC komischerweise niemand was sehen wollen.

Meine Wellensittich Pics hat niemand was sehen wollen auch Hunde in der Öffentlichkeit fotografiert auch keiner einen Zettel gewollt.

Kinderhände bisher ohne Probleme

fotocute
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon fotocute » Mo 20. Nov 2017, 20:23

Schiffe wo Nummern drauf waren wurden abgelehnt. Hatte ich vergessen, waren leider zu viele zum retuschieren.

Manche Gebäude gehen bei shutter gar nicht. Irgendwas scheint immer geschützt. Dann hab ich zum Beispiel Deutsche Bank als Editorial hochgeladen. Sei kein Editorial. Ich wunderte mich weil es viele Sachen an Gebäuden nicht gibt. Jetzt weiß ich das wird dort nichts. Vielleicht bei istock, da hab ich Editorial komplett falsch beschriftet und warte ob es in zweiter Runde geht.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 143
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon Heiko Küverling » Mo 20. Nov 2017, 20:32

Man muss nicht, wie Kon-Mar alles "wegstempeln". Es gibt immernoch die Möglichkeit diese Bilder für nichtkommerzielle Zwecke anzubieten. Also als editorial bzw. redaktionell. Nicht alle Agenturen nehmen diese Bilder, aber fast alle.

Steffi
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 55
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Fragen zu property & model-releases

Beitragvon Steffi » Di 21. Nov 2017, 05:52

Da habe ich das dann doch mal bei shutter ausprobiert und siehe da, unsere Flori ist jetzt ein Shooting-Star :D


Zurück zu „Recht am Bild“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast