Seite 1 von 2

Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 19:29
von muchacha
Hallo ihr Lieben,
jetzt habe ich ein tolles Motiv, aber die Schärfe ist nicht so toll. :cry: Wie sind eure Erfahrungen ? Haben solche Bilder überhaupt eine Chance ?
Speziell bei Adobe Stock ?
Schaut es euch doch einfach mal an:
comp_4034rr.jpg


LG Anja

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 19:42
von Funkenschlag
Kann man leider in der Größe nicht beurteilen. Mich würde oben links der braune Stamm? stören.

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 20:12
von muchacha
Ja, es ist ein Stück Holz. Sieht nicht so toll aus, aber deswegen wird das Bild doch bestimmt nicht abgelehnt ?!

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 20:25
von fotocute
Sieht man nicht genau aber falls Tier unscharf, wird es meist abgelehnt

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 20:31
von dirkr
Hallo,

die Schärfe kann man in der Göße nicht wirklich beurteilen, aber such mal auf Adobe Stock nach Eichhörnchen und schau Dir die erste Seite an. Das ist die Konkurrenz, gegen die Du bestehen musst.

Selbst wenn es angenommen wird, wird es sich nicht oft verkaufen.

Verbesserungsvorschläge:
- Näher ran. Da ist zu viel drum rum.
- Hauptmotiv zu mittig. Eher im goldenen Schnitt platzieren, macht das Bild spannender.
- Das Licht ist auch nicht ideal, warmes Abendlicht ist besser.

Nicht aufgeben, üben, üben, üben...
Gerade bei Naturbildern ist die Konkurrenz riesig...

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 20:43
von Alphapics
dirkr hat eigentlich schon alles gesagt. Vielleicht noch eine Ergänzung: Das Wichtigste bei Tieraufnahmen ist, dass die Augen absolut scharf sind.

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 20:46
von spiegel
Was die Schärfe angeht, schließe ich mich meinen Vorschreibern an, wirklich erkennen kann ich es nicht.
Insgesamt scheint der Schärfebereich aber sehr schmal zu sein und es scheint mir, als säße er nicht auf den Augen des Tiers.
Die etwas sehr zu geradlinige Komposition ließe sich ziemlich einfach retten, durch simples Beschneiden.

Vor Ablehnungen sollte man sich nicht abschrecken lassen.
Sie haben keinerlei Einfluss.
Also im Zweifelsfall immer hochladen und aus (berechtigten) Ablehnungen lernen

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: So 12. Mai 2019, 20:53
von muchacha
Ui, so viele Antworten. :up: Ich danke euch. Ich werde es trotzdem mal versuchen und einstellen. Ergebnis kommt dann später.

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: Mo 13. Mai 2019, 00:48
von MonarchC
Bezgl. Schärfen und Optimierung nach Beschneiden bzw. Ausschnitten, die vergrößert werden sollen
habe ich gute Erfahrung mit den Programmen:
"PhotoZoomPro6" und "SHARPENprojects professionals (64-Bit)" von www.franzis.de gemacht.
(inzwischen wird es wohl auch schon neuere, noch bessere Versionen geben.)

Ich hatte mal ein HDR-Prog. (Download, allerdings nie benutzt) erstanden und seitdem bekomme ich
regelmäßig Newsletter mit Sonderangeboten, die es teilweise aber auch auf deren Seite gibt.
Die Angebotspreise liegen zwischen 20 und 39 € (meist anstatt z.B. 79 o. 99 €).

Mit "PhotoZoom" kann man ohne Qualitätsverlust gut Ausschnitte o. auch u.U. ältere kleine Fotos
vergrößern (hat natürlich auch Grenzen und man muss etwas herumprobieren) und auch mit "Sharpen"
kann man noch einiges aus Fotos rausholen.

Ich habe nichts mit Franzis zu tun! (außer mal mit dem Support, weil ein Code nicht funktionierte,
und der Support war sehr flott, hilfsbereit und sehr freundlich.) :)
:up:

Re: Schärfe fehlt

Verfasst: Mo 13. Mai 2019, 06:26
von muchacha
@MonarchC - herzlichen Dank. Da schaue ich mal rein. Ist mir bisher total unbekannt.