Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Vergleich Videoagenturen

Alles zum Thema: Footage, Video...
Bilderglück
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 87
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 19:37

Vergleich Videoagenturen

Beitragvon Bilderglück » Di 11. Nov 2014, 01:06

Hallo zusammen,

Ich möchte euch mal meine kleinen Erfahrungen mit dem Verkauf von Videos über Videoagenturen oder über die üblichen Bildagenturen preisgeben. Ich würde es natürlich sehr begrüssen, wenn andere Videostock-Anbieter ebenfalls ihre Erfahrungen mit uns teilen oder die folgende Liste noch ergänzen.

Zunächst einmal habe ich den Verkauf von Videos nebenbei verfolgt, die Uploads waren sporadischer Natur und kamen nur in einer Agentur zum Verkauf. Seit etwa einem Jahr versuche ich regelmässig Videos hochzuladen. Leider fliessen die Einnahmen noch sehr sperrlich und stehen in keinem Verhältnis zum Aufwand/Leistung.

Pond5

Die Videoagentur schlechthin. Bei mir haben sie bis anhin die meisten Verkäufe eingebracht, aber es könnten deutlich mehr sein. 250 Clips online, 10 Verkäufe. Einen Bestseller habe ich da noch nicht beziehungsweise sind dort die Verkäufe nicht wiederkehrend. Was positiv zu bemerken ist, ist die hohe Annahmequote und die etwas fairere Preisgestaltung (Man kann den Preis selbst festlegen, und der 50% Anteil bei einer Non-Exklusivität ist ebenfalls im Vergleich zu anderen Agenturen als positiv zu bezeichnen). Negativ empfinde ich die langen Selektionszeiten (1-2 Wochen sind die Regel) und ein fehlndes Rankingsystem.


Revostock

Kann darüber nicht viel sagen. Habe nach etwa 9 Monaten gerade mal einen Verkauf bei knapp 60 Clips. Ich habe den Eindruck, dass diese Agentur ihren Fokus sehr stark auf Intros/After Effects Projektdaten setzt. Die Reviewzeiten sind in etwa gleichzusetzen wie bei Pond5. Auch da kann man den Preis selber festsetzen und je nach Download von verschiedenen Qualitätsstufen des Clips, den Preis nach unten staffeln. Die Selektionsstrenge ist da schon ein wenig grösser.

Videohive (Envato Marketplace)

Diese Agentur ist hauptsächlich für den kleinen Preis und einer aktiven Community bekannt. Nach der Annahme von Clips kann man da sehr schnell mit Verkäufen rechnen. Da der Preis sehr niedrig ist und auch da die Verkäufe bei einem Clip nicht gerade in die Höhe schnellen, würde ich mir nur Clips aussuchen, die sich bei anderen Agenturen nicht so gut verkaufen. Die Selektion da ist einer der gnadenlosesten. Deswegen habe ich gerad mal 9 Clips freigegeben bekommen, davon 7 Verkäufe. Was ich aber als den grössten Nachteil gegenüber anderen Agenturen rot markieren würde, ist der zusätzliche Aufwand. Man darf selbst die Vorschaubilder und Thumbnails der Videos erstellen, und ein Vorschauvideo mit dem Wasserzeichen von Videohive ist auch noch notwendig. Die Reviewzeiten sind vergleichsweise mit knapp 1 Woche oder auch weniger, sehr schnell.

Fotolia

Leider finden die meisten Verkäufe da, die eh schon sperrlich genug sind, über das Abo statt. Was mich bei Fotolia stört, ist das automatisierte Auswählen eines Vorschaubildes beim Clip. Wenn man Pech hat, wird das Vorschaubild schwarz oder nicht sehr aussagekräftig sein.

Dreamstime

Habe ich probehalber mit ein paar Clips gefüttert. Und siehe da, die Clips haben sich nach wenigen Wochen verkauft. Leider war der Verdienst im einstelligen Bereich. Habe es dann mit weiteren Clips versucht, die sich aber bis dato nicht verkauft haben.

Shutterstock

Dümpelt ebenfalls in einer gleichen Liga wie revostock vor sich hin. Bei 57 Clips hatte ich gerade mal einen Verkauf.


Wie sind denn eure Erfahrungen so? Lohnt sich der meiner Meinung nach grosse Aufwand zum Erstellen von Videos oder hofft ihr auch noch auf den grossen Boom?
Frühlingserwachen mit der Canon 7D Mark II:

https://youtu.be/ZRWwowJ5XnU

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2043
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon magann » Do 13. Nov 2014, 17:45

Ich habe bisher keine so guten Erfahrungen gemacht mit Videos! Seit Jahren wird da ein Boom vorher gesagt, der bisher aus blieb und meiner Meinung nach auch nicht kommen wird. Wenn es in der Zeitung animierte Bilder gibt, dann wird es wohl auch eine höhere Nachfrage geben, aber ob wir das noch erleben? ;-)
Meine meisten Videos habe ich bei Shutterstock (ca. 250) dort verkaufe ich jeden Monat ca. 5 Videos, was ganz nett ist.
Bei allen anderen Seiten habe ich erheblich weniger Videos und auch so gut wie keine Verkäufe!

Wer Spaß mit Videos hat, der kann da sicher ein paar Euro verdienen. Meiner Meinung nach lohnt sich der Aufwand aber nicht so sehr wie neue Bilder machen! Videohive schießt den Vogel ab. Dort ist der Aufwand wirklich sehr hoch und die Umsatzbeteiligung sehr niedrig!

Deutschstock
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 18:32

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon Deutschstock » So 23. Nov 2014, 22:10

Ja geht mir ähnlich habe zwar mit der Panasonic GH4 die wohl derzeit beste Kamera für Video aber der Aufwand ist mit zu hoch es erfordert doch einen grundsätzlichen anderen Workflow auch unter anderem deshalb weil Video kein IPTC unterstützt etc. Ich bin mit Bilder einfach effektiver was das Verhältnis Aufwand/Ertrag angeht.

Anja
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 29
Registriert: Di 7. Okt 2014, 12:48

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon Anja » Mo 24. Nov 2014, 01:02

Ich habe bisher noch unter 10 Videoclips auf Pond, Fotolia und Dreamstime seit 2 Monaten.
Fotolia hatte bisher 2 Verkäufe und Pond einen nach nur 3 Tagen Online. Dreamstime hat wie immer hunderte Views und keinen Download.
Was aber einen großen Anreiz gibt ist der Verdienst!
Wieviele Bilder man Verkaufen muss um das zu Verdienen was man durch einen Clip bekommt... Da finde ich lohnt sich der höhere Aufwand im Workflow.

Deutschstock
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 55
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 18:32

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon Deutschstock » Mo 24. Nov 2014, 11:33

Wenn man ausschließlich Microstock macht stimmt das wohl aber ich habe nach wie vor monatlich auch noch Bildverkäufe für Preise im dreistelligen Bereich.

XeniaII
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 67
Registriert: So 10. Mär 2013, 17:57

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon XeniaII » Sa 7. Mär 2015, 04:02

ich hab glaube ich ... nein ich will nicht lügen... um die 900 videos bei fotolia.. habe die nie woanders hochgeladen, weil mich das ganze video-ding nie interessiert hat... hab die damals nur für nen wettbewerb gemacht der auf fotolia lief...glaub hab da sogar 1200 aber egal.. videos verkaufen sich schlecht zumind. über fotolia.. hab da vieleicht 1-2 mal im monat nen verkauf... aber mal unter uns meine videos sind auch nicht proffessionell eher so dahin gerotzt

XeniaII
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 67
Registriert: So 10. Mär 2013, 17:57

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon XeniaII » Sa 7. Mär 2015, 04:06

ich zeig euch eines meiner videos http://de.fotolia.com/id/14714609

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2043
Registriert: Di 10. Apr 2012, 20:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon magann » Sa 7. Mär 2015, 09:00

Der hüpfende Knoblauch ist doch lustig :mrgreen:

XeniaII
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 67
Registriert: So 10. Mär 2013, 17:57

Re: Vergleich Videoagenturen

Beitragvon XeniaII » Do 9. Apr 2015, 00:56

lol das war auch total lustig.. weil ich nie videos machen wollte.. hab mir ne blöde kam gekauft und mal auf die schnelle 1200 produziert... die meisten davon sind echt schlecht .. aber fotolia hat sie fast alle genommen und man glaubt es kaum... ab und an verkauft sich dieser mist


Zurück zu „Video-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast