Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Reiseberichte und Tipps zu Fototouren
Benutzeravatar
michaeljberlin
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 153
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 19:31

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon michaeljberlin » Fr 23. Sep 2016, 13:12

JoergHoffmann hat geschrieben:Die Beiträge sind ja alle schon etwas älter :? Aber ich habe da eine bescheidene Frage bezüglich der Fotorechte: Liest sich ja alles sehr interessant. Ich hatte dieses Jahr ein tolles Foto von der Seebrücke in Binz/Rügen mit dem Panorama von Binz gemacht. Das wurde von Fotolia abgelehnt mit dem Verweis auf geistiges Eigentum.


Ein Gebäude im Vordergrund? Ein Schild irgendwo? Ein Markenlogo zu sehen? Gibt viele potenzielle Gründe, und als unerfahrener Einsteiger ist es ganz normal, dass man manchmal etwas übersieht...


Mein Buch: Stockfotografie - Mit Fotolia, Shutterstock & Co Geld verdienen: http://bit.ly/2cyx2Vx
Blog: http://michaeljayfoto.com Facebook: http://fb.com/MichaelJayFotograf Insta: @michaeljberlin

JoergHoffmann
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 16
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 20:53

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon JoergHoffmann » Fr 23. Sep 2016, 16:31

So hier jetzt das Bild. (Es ist noch mit der alten Kamera und nach der goldene Stunde aufgenommen worden. :oops: ) Vielleicht könnt Ihr mir sagen, wo ich gegen das geistige Eigentum verstoßen habe. Mir ist zumindest nicht bewusst, dass die Fassaden zu den geschützten Gebäuden à la Sony-Center in Berlin gehören.
2016_Ruegen_Panorama_Seebruecke_1_3431 (Copy).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FujiSL
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 981
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 08:52

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon FujiSL » Fr 23. Sep 2016, 17:42

Was mir jetzt direkt auffällt sind Schriftzüge auf den Lampenstangen, Aufkleber oder so, würde ich wegretuschieren. Weiter hinten Personen die zwar nicht zu erkennen sind aber bei iStock würden sie eventuell zur Ablehnung führen, besser immer verschwinden lassen.

Bei der Bildgröße kann man jetzt nicht viel vom Hintergrund erkennen.
Stockfotografie ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pfandflaschen,
nur auf einem höheren Niveau ;)

Benutzeravatar
U. Gernhoefer
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 178
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 13:17
Wohnort: Falkensee

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon U. Gernhoefer » Mi 4. Jan 2017, 20:57

Eventuell auf dem Schild über dem Eingang zur Brücke noch Schriftzug sowie auf dem Gebäude rechts?

knipser72
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Jun 2017, 20:15

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon knipser72 » So 25. Jun 2017, 09:38

Ich habe von meinen Reisen in Afrika und Asien auch jede Menge Bilder.
Mal sehen,was ich davon verscheuern kann.

Z.B. auf dem Bild habe ich den Schriftzug des Ladens dahinter und die Werbung von zwei Mobilfunkgesellschaften entfernt(Bigstock und Fotolia haben es akzeptiert):

Bild

Benutzeravatar
FujiSL
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 981
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 08:52

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon FujiSL » So 25. Jun 2017, 10:08

Ist aber noch etwas zu sehen z.B auf dem Wassertank, den Aufstellschildern vor dem Laden und rechts ist ein weißes Schild mit Schriftzug (Briefkasten oä., weißes Schild am Balkon. Bemängeln zwar nicht alle Agenturen iStock würde eventuell ablehnen besser alles retuschieren, sicher ist sicher.
Sind auch Personen sichtbar zwar nicht erkennbar.........
Stockfotografie ist ein bisschen so wie das Sammeln von Pfandflaschen,
nur auf einem höheren Niveau ;)

knipser72
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Jun 2017, 20:15

Re: Kurztrip/Reise durch Stockfotografie finanzieren

Beitragvon knipser72 » So 25. Jun 2017, 10:18

Die Personen habe ich ignoriert,da diese im Schatten sowieso unkenntlich sind.

Die von Dir aufgeführten Beschriftungen,die ich übersehen habe,haben die Mitarbeiter der Agenturen zum Glück ebenfalls übersehen,aber in Zukunft sollte ich diesbezüglich wohl trotzdem gründlicher sein...


Zurück zu „Fotoreisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast