Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Meine bisherigen Erfahrungen...

Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 199
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Meine bisherigen Erfahrungen...

Beitragvon MonarchC » Di 2. Jun 2020, 19:28

Bin fast von Anfang an dabei. Meine Motive sind Astro-Fotos, Orchideen und Gewürze.
Einige Kalender sind inzwischen gelöscht worden - einer sogar, obwohl er mehrmals verkauft wurde. :evil:
Die Erklärung dafür war für mich, freundlich ausgedrückt, merkwürdig.
Ja, es gibt natürlich jetzt sehr viel mehr angebotene Produkte als zu Anfang, teilweise extrem schön.

Wegen Corona wurde der eigentliche Auszahlungstermin für das 4. Quartal 2019 von Ende März auf
Ende Juni zusammen mit der Auszahlung für das 1. Quartal 2020 gelegt.
Das sind natürlich für Kalender die beiden umsatzstärksten Quartale. Meine Erlöse haben sich insgesamt
seit Beginn etwa halbiert.
In meinem 1. Kalender habe ich letztes Jahr einige Fotos, die ich mittels neuer Tools verbessern konnte,
mit diesen ersetzt. Das kann man z.Zt. auch wieder machen, muss es beim Wiedereinreichen der Jury
extra mitteilen, damit es nicht als Neueinreichung evtl. abgelehnt wird.

Auf die rechtlichen Dinge (z.B. Titel u. natürlich Urheberrecht bei den Fotos) muss man hier besonders
aufpassen und wegen des Titels im Netz recherchieren, ob es den nicht schon gibt.
Calvendo setzt das voraus und kümmert sich nicht darum - gibt aber Tipps.

Wegen privater Projekte habe ich nicht mehr so viel Zeit für den "Kram". ;)

Benutzeravatar
magann
Administrator
Administrator
Beiträge: 2122
Registriert: Di 10. Apr 2012, 21:19
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Meine bisherigen Erfahrungen...

Beitragvon magann » Di 2. Jun 2020, 21:20

Ich fand Calvendo immer ziemlich spannend. In der letzten Saison habe ich allerdings weniger Umsatz gemacht als die Jahre zuvor, obwohl ich einige neue Kalender gemacht habe. Der Aufwand ist doch ziemlich hoch und da sollten sich die Kalender mehrere Jahre verkaufen, damit sich das lohnt.
E-Book: Geld verdienen mit Stockfotografie :up:
Shutterstock: Portfolio
AdobeStock: Portfolio

alfotokunst
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 345
Registriert: Do 14. Nov 2013, 17:25
Kontaktdaten:

Re: Meine bisherigen Erfahrungen...

Beitragvon alfotokunst » Mi 3. Jun 2020, 08:40

Ich habe Anfang des Jahres die ersten beiden Kalender erstellt - bereits für 2021. Hoffe also im Laufe des Jahres auf den einen oder anderen Verkauf. Aber ja, der Aufwand ist hoch.

Kann man seine eigenen Kalender eigentlich günstiger beziehen?

Benutzeravatar
MonarchC
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 199
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Meine bisherigen Erfahrungen...

Beitragvon MonarchC » Mi 3. Jun 2020, 13:16

Gerade wollte ich den genauen Rabattsatz für Eigenbestellungen nachschauen und stelle fest, dass es das scheinbar nicht mehr gibt.
Bei Bedarf kann man entweder bei Calvendo selbst o. bei https://www.fotobar.de/, die die Kalender herstellen, mal nachfragen.
Früher bekam man jedenfalls zusätzlich zu dem Autorenrabatt auch noch den normalen Verkaufserlös.

Die minimalen Verkaufserlöse habe ich auch schon mehrmals innerhalb der jährlich stattfindenden Umfragen von Calvendo moniert.




Zurück zu „Calvendo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast