Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Die kleinen Erfolge feiern

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
Benutzeravatar
reliant
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 13
Registriert: Do 8. Okt 2020, 17:53

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon reliant » Mo 26. Okt 2020, 15:29

MonarchC hat geschrieben:Ich war neugierig und habe auch mal die "Smileus"-Fotos angeschaut und muss sagen: auch wenn die
Farben "fast grenzwertig scheinen", haben mich die Bilder ungemein angesprochen - vermutlich weil
sie so unwahrscheinlich lebendig wirken. Eigentlich kann ich mich kaum daran "sattsehen". :lol: :oops:
Das werde ich jedenfalls auch mal vergleichsweise für meine Fotos versuchen - allerdings inzwischen
fast nur noch Privatfotos. ;)
@reliant
Danke für den Link! :up:



Um das "aufbrezln" mal auszuprobieren habe ich mal ein ähnliches Vorschaubild von "justme" mal schnell bearbeitet. Hier das Ergebnis der Fingerübung.

Vorher:
AdobeStock_387171994_org.jpg

Nachher:
AdobeStock_387171994.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
justme
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 23:51

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon justme » Mo 26. Okt 2020, 19:48

Auf jeden Fall ein viel wärmerer und einladender Look :-)

Ich würde noch ein wenig auf das "Ausfressen" der Lichter schauen, wo du die Lichtstrahlen reingesetzt hast - das müsste man über eine Ebenenverrechnung hinbekommen, so mache ich das zumindest in HDR projects 8 (damit mache ich die meisten Bilder).
https://wirestock.io/?ref=michael.piepgras" onclick="window.open(this.href);return false;
https://stock.adobe.com/de/contributor/ ... 31/michael" onclick="window.open(this.href);return false;
https://designbundles.net/mpfoto71

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 770
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon Ralf » Di 27. Okt 2020, 21:41

Das Portfolio von Smileus hat mich auch total inspiriert ... werde in Zukunft mehr auf Sonnensterne achten. Danke für den Link.

Meine erste (über)Nachbearbeitung sah dann so aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Ralf am Mi 28. Okt 2020, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MonarchC
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 208
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 01:55

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon MonarchC » Mi 28. Okt 2020, 01:10

@reliant
deutlicher Unterschied, das neue Bild ist viel lebendiger.
Verstehe, was "justme" meint, wüsste aber noch nicht, wie/ob ich das umsetzen könnte. Ich habe vor mir
längerer Zeit auch mal ein HDR-Programm von Franzis zugelegt, aber leider noch nie mit "gespielt".
Schaun mer mal.... ;)

@Ralf
Schade, dass Du das ursprüngliche Bild nicht zeigst, damit man vergleichen kann. Jedenfalls gefällt mir
das gezeigte Foto sehr gut. Es wirkt auch sehr lebendig.

Jan von nebenan
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 169
Registriert: Di 28. Apr 2020, 20:00

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon Jan von nebenan » Mi 28. Okt 2020, 05:42

Hallo,

mit den HDR Programmen setzt ihr Belichtungsreihen zusammen, oder reicht dafür nur Bild ?

Gartenphilosophin
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 122
Registriert: Do 16. Mai 2019, 09:08

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon Gartenphilosophin » Mi 28. Okt 2020, 07:57

Nein, für ein HDR Programm muss man auch HDR Aufnahmen machen, sonst kann das Programm nichts zusammenrechnen.

Hat man nur ein Bild, dann kann man versuchen, diese Dramatik aus dem RAW zu extrahieren. :winke:

Ramon
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 19
Registriert: Do 22. Aug 2019, 10:54

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon Ramon » Mi 28. Okt 2020, 09:02

Gartenphilosophin hat geschrieben:Nein, für ein HDR Programm muss man auch HDR Aufnahmen machen, sonst kann das Programm nichts zusammenrechnen.

Hat man nur ein Bild, dann kann man versuchen, diese Dramatik aus dem RAW zu extrahieren. :winke:


Das ist nicht ganz richtig. Es gibt Software, die das auch mit einem Bild kann. Diese erstellt quasi für sich drei Versionen des Bildes. Die Anwendung belichtet per Software-Berechnung einmal heller, einmal dunkler und setzt das Ergebniss wieder zusammen.

Jan von nebenan
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 169
Registriert: Di 28. Apr 2020, 20:00

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon Jan von nebenan » Mi 28. Okt 2020, 09:27

Hallo,

Ich habe eine kostenlose Version ( mit Wasserzeichen ) von Photomatix Pro mit CP1 verknüpft. Das ist wirklich schon extrem genial was man damit für Bilder generieren kann. Habe mal aus 9 verschiedenen belichteten Bildern ein HDR erzeugt.

Nach den Meinungen im Netz sind aber HDR Aufnahmen scheins nicht mehr gefragt und man hat sich inzwischen satt gesehen...
naja, vielleicht lege ich die 80 Euro für ein HDR Programm doch noch aufn Tisch...solche Bilder bekommt man mmn. durch die Nachbearbeitung nur schwer hin.

Dieses Programm wo aus einem Bild ein HDR macht, rechnet dann Bildrauschen heraus nehm ich an ?

Die Sony Kameras können übrigens intern ein HDR JPG aus Belichtungsreihen erzeugen. Das Ergebnis ist gut, aber anders als wie zb. mit Photomatix.

Mfg. Jan

dirkr
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 308
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 14:14

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon dirkr » Mi 28. Okt 2020, 10:11

Mal generell zum Thema HDR:

HDR macht insbesondere dann Sinn, wenn der Dynamik-Umfang eines Motivs (sprich: die Helligkeitsunterschiede zwischen den dunkelsten und den hellsten Stellen im Bild) den der Kamera überschreitet. Das passiert regelmäßig bei Nachtaufnahmen mit hellen Lichtern (Skyline etc.) oder auch bei Gegenlichtaufnahmen. Dann macht natürlich auch eine Belichtungsreihe Sinn. Auch wenn man natürlich aus einem Bild verschieden helle Entwicklungen machen kann, erhöht man den im Bild enthaltenen Dynamikumfang natürlich nicht, d.h. Stellen die abgesoffen (schwarz) oder ausgebrannt (weiß) sind, bekommen dadurch auch keine Zeichnung mehr.

Die Belichtungsreihe zusammensetzen kann man zwar mit allen möglichen Automatik-Programmen, kann man aber auch ohne.
Lightroom und Photoshop haben mittlerweile auch eine HDR-Automatik, funktioniert auch recht gut.

Wenn man will, kann man es auch in Photoshop (oder einem anderen Programm, das mit Ebenen umgehen kann) "von Hand" machen.
Kurzanleitung: Hellstes Bild öffnen, Farbbereich Auswahl auf die Lichter machen, zweithellstes Bild als Ebene darüberlegen, Ebenenmaske aus der Auswahl vom hellsten Bild und so weitermachen mit den anderen Bildern. Durch Anpassen der Auswahlen (welcher Bereich wird mit welcher Toleranz ausgewählt, weiche Kante der Auswahl etc.) kann man das recht exakt steuern.
Ist aufwendig, liefert aber exakte und gute Ergebnisse (und macht auch Spaß).

Damit hat man dann "Ausgangsmaterial" für die weitere Bildbearbeitung.
Die HDR-Automatiken machen dann ganz oft genau diese Bearbeitung gleich noch mit, und das finde ich schwer steuerbar. Oft führt das zu dem bekannten (und oft unrealistischem) "HDR-Look".

Ob die Bilder von smileus mittels HDR erstellt wurden, kann ich natürlich nicht sagen, aber da steckt auf jeden Fall eine ganze Menge (sehr gut gemachter) Bildbearbeitung drin, so kommen die nicht aus der Kamera...

Benutzeravatar
justme
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 23:51

Re: Die kleinen Erfolge feiern

Beitragvon justme » Mi 28. Okt 2020, 12:09

Ich würde auch gern meine 5 Cent in den Ring werfen für das Thema HDR und mit einem Missverständnis aufräumen, bzw. es versuchen.

Wenn im Bezug auf HDR über einen dramatischen Look gesprochen wird, ist das "Tonemapping" gemeint und nicht die HDR Fusion.

Der HDR Prozress, den man aus den gängigen Programmen (Photomatix, HDR projects 8, Aurora HDR, Photoshop, etc.) kennt, läuft so ab:

Schritt 1: HDR Fusion
Aus der Belichtungsreihe (oder dem Einzelbild mit künstlichen Belichtungsreihenbilder) wird eine Information pro Pixel zusammengetragen, wie viel Licht innerhalb der Belichtungsreihe auf jeden Pixel gefallen ist - die Bewertung der Lichtinformation erfolgt dabei über den HDR Algorithmus

Es entsteht ein Bild mit dem maximalen Kontrastumfang, der aus der Belichtungsreihe möglich war.
Dieser errechnet sich wie folgt: maximale EV Stufe minus minimale EV Stufe plus Kontrastumfang in Bit eines Einzelbildes
Bei einer Belichtungsreihe in Jpg mit -2ev, 0ev, +2ev wäre dies (+2ev - (-2ev)) + 8Bit Kontrastumfang des Jpg ) = +2-(-2)+8 = 12 Bit #
12 Bit bedeutet dabei 2 hoch 12 = 4096 Helligkeiten die möglich sind
Ein RAW hat ca. 14Bit, da wären es also (+2-(-2) + 14 = 18 Bit -> 2 hoch 18 = 262.144 Helligkeiten

Schritt 2: Tonemapping
Das Tonemapping sorgt nun dafür, dass das Bild aus der HDR Fusion für unsere Augen sichtbar gemacht wird. Tonemapping = Tonwertkompression drückt also die Helligkeiten so zusammen, dass das Bild in 256 Helligkeiten (LDR Low Dynamic Range) in einem .jpg darstellbar ist.

Schritt 3: Dramatischer Look
Der dramatische Look entsteht durch sogenannte "lokale Kontrastverstärker", es gibt einige Tonemappingverfahren (Fattal, Reinhard, etc. -> https://de.wikipedia.org/wiki/Tone_Mapping ) die sehr starke lokale Kontrastkorrekturen (also Detailverstärkung) machen.

Ein HDR hat also mit diesen starken Details nichts zu tun, das ist etwas was man auf jedem .jpg machen kann.

Bei HDR Bildern geht es technisch besprochen darum einen Dynamikumfang darzustellen, den die Kamera nicht in einem Bild aufnehmen kann - die Variante "HDR aus einem Bild" ist dabei eine Anwendung des Tonemappings, um Strukturen in Schatten und Lichtern besser sichtbar zu machen, dazu bedient man sich zusätzlich künstlicher Belichtungsreihenbilder.

Und Sorry für die Textmauer - liegt wohl dran, dass ich beruflich mit HDR zu tun habe ;-)
https://wirestock.io/?ref=michael.piepgras" onclick="window.open(this.href);return false;
https://stock.adobe.com/de/contributor/ ... 31/michael" onclick="window.open(this.href);return false;
https://designbundles.net/mpfoto71


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste