Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Warnung vor unseriöser Bildagentur

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
alfotokunst
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 292
Registriert: Do 14. Nov 2013, 17:25

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon alfotokunst » Mi 4. Apr 2018, 06:52

Im Online-Bundesanzeiger sind leider nur "Altpapier"-Berichte ... aber ich gebe Dir recht, danach ist es verwunderlich, dass sie überhaupt noch am Markt sind. Ich habe den letzten aus 2013 gefunden ... hoffe, danach hat sich auf die eine oder andere Art etwas zum Positiven gewendet.

Mich bestärkt das jedenfalls darin, unmittelbar bei Erreichen von Auszahlungsgrenzen die Gelder abzurufen. Egal welcher Betrag und welche Agentur dahinter steht. Dafür fallen mir zu viele um.
Portfolio: Shutterstock
Portfolio: Dreamstime
Facebook: alfotokunst

DoctorG
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Apr 2012, 16:22

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon DoctorG » Mi 4. Apr 2018, 14:09

Jetzt weiß ich nichts über den aktuellen Zustand, möchte aber doch eine Lanze für ClipDealer brechen.
Das ist so ein Laden, der zwar nicht dauerhaft brumt, bei dem es aber plötzlich alle paar Monate mal einen sehr gut vergüteten Verkauf gibt (ich habe allerdings auch nicht allzu viele Medien verfügbar, deswegen wird meine Verkaufsfrequenz insgesamt gering sein), der mich eigentlich entschädigt.

Zuletzt gab es mal eine größere Anzahl Meldungen über nicht oder sehr spät erfolgte Auszahlungen. Das war um die Zeit herum, als die Kontonummern das EU-Format bekamen und wohl nicht alle alten Kontoformate umgestellt wurden. Bei mir hat zumindest auch danach noch eine Auszahlung geklappt.

Das war vor ca. einem Jahr. Ob es nun aktuell andere Probleme gibt, weiß ich natürlich nicht - ich bin auch einfach nur Contributor.

Florio
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 16:20

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon Florio » Mi 4. Apr 2018, 17:06

Am 17.06.2009 habe ich meine ersten Bilder bei ClipDealer hochgeladen. Zwischenzeitlich sind es ca. 4000. Die Auszahlungen haben immer reibungslos geklappt. OK, die aller schnellsten sind sie nicht, so dass ich schon mal ein paar Tage drüber war, doch alles in allem gesehen ist ClipDealer für mich die beste und ertragstärkste deutsche Bildagentur.
Bevor man hier voreilig in die Tasten haut und "Warnungen" ausspricht hat man bei ClipDealer sogar die Möglichkeit mittels eines Telefones (dürfte ja in der Zwischenzeit jedem bekannt sein:-) dort anzurufen. Die haben eigens dafür sogar eine Telefon-Nummer auf ihrer Startseite. Das nennt sich Hotline.
Ich habe immer, wenn es Fragen gab angerufen und Herr Hein hat das "Problem" wenn es denn eines war, umgehend behoben.
Also: Telefonhöhrer - anrufen - sagen was nicht passt - Lösung finden und alle sind :lol:

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 347
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon Heiko Küverling » Mi 4. Apr 2018, 20:57

Ich bin auch der Meinung, dass man hier nicht öffentlich vor Bildagenturen warnen sollte, da ja ohnehin jeder unterschiedliche Erfahrungen macht. Einer ist mit einer Agentur zufrieden, der andere halt nicht.

Benutzeravatar
Funkenschlag
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 242
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 19:27
Wohnort: DE

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon Funkenschlag » Mi 4. Apr 2018, 21:24

Dann tauscht das Wort Warnung gegen Erfahrung aus ^^ ;-) Verkehrt darüber zu lesen finde ich es jetzt nicht unbedingt. Übrigens zum Thema sie haben auch ein Telefon. Meine Erfahrung sind da keineswegs besser. Es ist zwar immer jemand ran gegangen. aber ich habe da mind. 7x angerufen an unterschiedlichen Tagen und ständig um eine Auszahlung gebeten.Ich habe sie dann auch nach langen hin und her und drängen bekommen, ich finde dieses Vorgehen aber äußerst fragwürdig. Deshalb habe ich mich auch löschen lassen

Aber wer meint das sein Geld mit Photos da sicher und gut aufgehoben ist und auch bisher nichts schlechtes berichten kann, der soll von mir aus da bleiben.

comofoto
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 221
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon comofoto » Mi 4. Apr 2018, 21:36

ich denke mal, die TO hat ausführlichst dargelegt, wie oft und wie intensiv sie sich um Kontakt bemüht hat -und dies auf allen erdenklichen Wegen.
@ florio: Da den Rat zu geben, mal anzurufen, geht so ziemlich am Thema und den Gegebenheiten vorbei und hilft keineswegs, stellt die TO vielmehr in ein völlig falsches Licht, da sie sich wirklich alle erdenkliche Mühe gegeben und jede sich anbietende Möglichkeit genutzt hat.
Das Problem für die TO jedoch könnte sein, dass sie die Agentur öffentlich als unseriös brandmarkt, ohne Fragezeichen und als Fakt. Das ist juristisch in dieser Form mit gewissen Gefahren verbunden.
Fotolia:Comofoto

Florio
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 16:20

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon Florio » Do 5. Apr 2018, 13:45

@comofoto: Wie du oder auch andere Fotografen mit mit möglichen Problemen umgehen, ist mir absolut egal. Ich jedoch habe die Erfahrung gemacht und das nicht nur in diesem speziellen Fall sondern ganz allgemein, dass ein persönliches Gespräch (in diesem Fall telefonisch) zielführender ist als zu mailen oder solche Beiträge zu posten. Ich bin nicht mehr der Allerjüngste doch glaub mir mal; alle Unwegsamkeiten die das Leben so mit sich bringt habe ich auf dem direkten telefonischen oder persönlichen Weg gelößt und dann nicht mit Paulchen sondern gleich mit Paul.

comofoto
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 221
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon comofoto » Do 5. Apr 2018, 14:02

Ich denke doch, dass Du lesen kannst. Wenn ja, dann solltest Du deutlich gemäßigter reagieren, denn die TO hat überaus klar erklärt, welche vielen -unterschiedlichsten- Wege sie gegangen ist incl. "verweigertem telef. Kontakt" - und das ist mehr als ausreichend, wenn man einen berechtigten Anspruch auf Auszahlung anmelden will.
Also bitte die ungezügelten Pferde etwas kürzer halten, statt so zu reagieren.
Tipps mit Vorschlägen, was man machen soll, wenn dies schon längst probiert wurde, sind und bleiben wenig hilfreich.
Fotolia:Comofoto

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 347
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon Heiko Küverling » Do 5. Apr 2018, 14:56

hallo comofoto
Die Kontaktaufnahme mit clipdealer funktioniert wirklich reibungslos. Das kann ich nur bestätigen. Ich denke mal, dass dort etwas vorgefallen ist, was hier so bisher nicht geschildert wurde. Was hier jemand schreibt, dass kann man halt leider nicht immer nachvollziehen, oder überprüfen. Wenn aber jemand wirklich berechtigte Gründe hat, gegen eine Agentur vorzugehen, dann kann er das ja auf gerichtlichem Wege tun. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Bei Clipdealer kommt es ab 50 € zur Auszahlung. Ich persönlich würde da nicht erst warten, bis 453, 92 € erreicht sind.
Ich glaube, ein Forum ist nicht die richtige Methode, auf diesem Wege seinem Unmut freien Lauf zu lassen. Ich gehe fest davon aus, dass die Mehrheit der Fotografen keine Probleme mit Clipdealer hat. Eine Warnung vor dieser Agentur ist daher nicht angebracht.

comofoto
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 221
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Warnung vor unseriöser Bildagentur

Beitragvon comofoto » Do 5. Apr 2018, 17:29

die Vorgehensweise mit Mahnbescheid als ersten Schritt einer juristischen Auseinandersetzung habe ich ja vorgeschlagen, auf diese Art und Weise geht es -wenn es notwendig ist- recht schnell und komplikationslos.
Grundsätzlich stimme ich Dir zu (hatte ich ja auch schon geschrieben), dass es nicht ohne Brisanz ist, eine Agentur öffentlich als unseriös zu bezeichnen und in dieser Form die Öffentlichkeit zu warnen. Da stellt sich schon die Frage, ob dies noch zulässige Meinungsäusserung ist. Eine solche Aussage könnte in Anbetracht der Formulierung als geschäftsschädigend gewertet werden -was dann deutlich mehr kosten kann als das ausstehende Honorar.
Fotolia:Comofoto


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste