Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
mwagner159
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 622
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 09:01
Kontaktdaten:

Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon mwagner159 » Sa 22. Feb 2020, 14:24

Hallo zusammen,

im Thread "Keine Erfolge feiern" wurde das Thema "Unsplash" angesprochen welche eine freie Bilddatenbank ist und hier fortgeführt werden kann.

Teilweise kann ich die Motivation verstehen, Bilder kostenlos in eine Bilddatenbank zu stellen. Immerhin gibt es ja auch Leute, die beispielsweise freie Software schreiben, Wikipedia-Artikel verfassen oder GEMA-Freie Musik komponieren. Motivation kann ja auch sein: Da habe ich schon viel bekommen also werfe ich auch "etwas in den Topf".

Als jemand der mal vor langer Zeit in mehreren Bildagentur gearbeitet und den Aufstieg von "Royalty Free" mitgemacht hat kann ich sagen, dass auch die Kunden zunehmend diese flexiblere Lizensierung von RF bei Agenturen nachgefragt hat. Fast jährlich schickten die Verlage Listen mit Preisen was sie verlagsintern zahlen und es galt "Take it or Leave it". Sprich, die eigene Agentur wurde nicht mehr in die Suchläufe und Liste von Lieferanten aufgenommen.

Oft war es auch so, dass die Kunden anriefen und von RM gar nichts mehr wissen wollten. "Wir kaufen grundsätzlich nur RF-Bilder". Bei den kostenlosen Bilddatenbanken werden interne Controller in Redaktionen Budgets für Bilder vermutlich noch weiter streichen (Rotstift ansetzen).

Meine Frage ist unter anderem ob jemand von euch schon mal bei einer Bilddatenbank wie "Unsplash" oder Pixelio etc. Bilder hochgeladen hat und was eure Motivation war.

schmuck
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 153
Registriert: So 3. Nov 2019, 05:24

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon schmuck » Sa 22. Feb 2020, 15:56

Kann mich noch sehr gut an die Anfänge des Internets erinner, da war alles Kostenlos. Bezahlschranken? Pff.

Lade bisher nicht bei Unsplash und co hoch. Wenn ich dies tun würde, dann nur aus einem Grund: eigene Reichweite steigern. Wobei wenn ich eine größere Menge an Fotos hätte, würde ich auch eine eigene Plattform dafür bauen - warum soll ich mit meinen Fotos die Reichweite von Unsplash und co. steigern?

hobbystocker
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 267
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon hobbystocker » Sa 22. Feb 2020, 16:15

Unsplash ist eher für die private Nutzung interessant. Also etwa für Schulreferate wo Bilder ohne Wasserzeichen gebraucht werden.
Gegen eine wirtschaftliche Verwendung spricht eher dass die Rechte nicht geklärt sind.
Die Freude am Fotografieren

Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1452
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon Claudio » Sa 22. Feb 2020, 16:16

Wir laden in sehr unregelmäßigen Abständen ein paar Fotos bei Instagram hoch, um uns etwas sichtbarer zu machen. Die Bilder sind aber gnadenlos in der Bildgröße verringert und dazu komprimiert. Wer die herunterlädt, würde für die Originale sowieso keinen Cent ausgeben.
Mickis Fotowelt
———————————————————
Da ich im Forum immer die Mehrzahl verwende: Wir, also "Mickis Fotowelt", sind Micki und Claudio. Alle Gerüchte, dass ich die Mehrzahl als Pluralis Majestatis verwende, sind frei erfunden. ;)

Avia
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 316
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 12:28

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon Avia » Sa 22. Feb 2020, 16:54

Bei Wikipedia gibt es regelmäßig Anfragen an die User, welche Bilder gebraucht werden. Dort habe ich schon einige zur Verfügung gestellt. Naturschutzgebiete und ökologische Themen waren das bis jetzt. Regionale Fotowettbewerbe dürfen meine Einreichung auch behalten und verwenden.

Aber da ist immer so, daß ich ganz konkret weiss wo die Bilder sind. Aber zur freien Verwendung, das finde ich auch nicht so super. Keine Lust mein Foto in einer AfD Werbung zu finden, z.B. möglichst noch meinem Namen als Credit. Nee, nee.

mwagner159
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 622
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 09:01
Kontaktdaten:

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon mwagner159 » So 23. Feb 2020, 10:43

hobbystocker hat geschrieben:Gegen eine wirtschaftliche Verwendung spricht eher dass die Rechte nicht geklärt sind.

Ich habe mir die Lizenzbedingungen auf der Seite mal angeschaut:
All photos published on Unsplash can be used for free. You can use them for commercial and noncommercial purposes. You do not need to ask permission from or provide credit to the photographer or Unsplash, although it is appreciated when possible.


Reselling ist sicherlich nicht drin aber ich wüsste nicht, was dagegen spricht wenn man beispielsweise Firmen- / Quartalsberichte mit Bildern von Unsplash illustriert.

hobbystocker
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 267
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon hobbystocker » So 23. Feb 2020, 11:50

Warum sollte ein Konzern mit Milliarden Umsatz gratis Bilder verwenden ohne die rechtliche Situation genau zu kennen, wenn man bei Shutterstock die Bilder billig im Abo kaufen kann.
Ich meine damit folgendes. Ein Bild von Unsplash kostet zwar nichts hat aber in der Regel kein PR oder MR Release. Bzw hat man bei Unsplash gar nicht die Kapazitäten um rechtliche Sicherheit zu bieten. Die Kapazitäten von Unsplash reichen wahrscheinlich gerade mal die hochgeladenen Bilder zu verteilen. Gibt es da eine Abteilung welche die Rechte klärt?
Ich arbeite für einen Konzern der weltweit über 100.000 Mitarbeiter hat. In den Berichten sehe ich schon öfters Bilder von Microstock Agenturen.
So ein Abo bei Shutterstock kostet vielecht 0,00000001% der gesamten Marketing Abteilung Kosten. Was erspart man sich wenn man gratis Bilder von Unsplash verwendet? Eine Marketing Abteilung erwartet sich Sicherheit bei der rechtlichen Situation. Den ab dem mittleren Management der Marketing Abteilungen stehen Personen die sehr gut verdienen und wegen einer Ersparnis von 0,00000001% im Monat nichts riskieren.
Die Freude am Fotografieren

wikka

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon wikka » So 23. Feb 2020, 12:06

Ich habe lange Zeit bei Pixabay Bilder hochgeladen.
Meine Motivation war : Ich bin kein Profi und für meine Fotos würde niemand etwas bezahlen wollen.

mwagner159
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 622
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 09:01
Kontaktdaten:

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon mwagner159 » So 23. Feb 2020, 13:30

hobbystocker hat geschrieben:Warum sollte ein Konzern mit Milliarden Umsatz gratis Bilder verwenden

Die Welt besteht allerdings nicht nur aus Konzernen. Es sind die kleinen und mittelständischen Betriebe, die die meisten Arbeitsplätze bieten. Und gerade diese nehmen so etwas unter Umständen auch gerne an.

schmuck
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 153
Registriert: So 3. Nov 2019, 05:24

Re: Diskussion um freie Bilddatenbanken (z.B. Pixelio, Unsplash)

Beitragvon schmuck » So 23. Feb 2020, 13:36

Klar, für mittlere und große Unternehmen ist ein Microstock Abo richtig günstig. Aber gerade für Einzel-und Kleinunternehmer ist es dennoch ein Kostenfaktor. Habe auch genügend Werbeagenturen gesehen die für ihre Kunden Fotos von Unsplash nutzen -> kostet halt nix.

Und mit der Einstellung "für meine Bilder krieg ich ja nix.." beflügelt halt nur das alle anderen auch nix mehr kriegen. Fotos sind immer etwas wert. Sie müssen nur von dem richtigen gefunden werden.


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste