Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Hausfotografie mit Adresse?

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
NeuerFotograf
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 29
Registriert: So 18. Feb 2018, 17:15

Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon NeuerFotograf » So 24. Jun 2018, 09:34

Guten Morgen,

habe letztens Bilder am und vom Sonycenter (Potsdamer Platz) gemacht.

Laut Gesetzt ist es so, wenn man zum fotografierten Gebäude die Adresse angibt, stellt das eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts dar.

Wenn ich jetzt den "Tag" Potsdamer Platz verwenden, stellt dies dann schon die Adresse dar?

P.S. Bin mir nicht sicher ob die Gebäude reine Bürogebäude sind.

NeuerFotograf
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 29
Registriert: So 18. Feb 2018, 17:15

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon NeuerFotograf » So 24. Jun 2018, 10:27

comofoto hat geschrieben:Grundsätzlich halte ich es bei allen Aufnahmen von Häusern so, dass Hausnummern und sonstige klar erkennbare Zuordnungsdetails von mir gelöscht werden.



Also auch der Name "Potsdamer Platz" als Erkennungsmerkmal?

NeuerFotograf
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 29
Registriert: So 18. Feb 2018, 17:15

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon NeuerFotograf » So 24. Jun 2018, 13:26

comofoto hat geschrieben:ach so, noch was: Wenn Du den Platz lediglich in der Bildbeschreibung (Schlagworte) benennen willst, halte ich das für in Ordnung.


Warum? Kannst du es vielleicht begründen? :up:

Danke für deine Antwort :winke: :D

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 542
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon Heiko Küverling » So 24. Jun 2018, 13:36

Die Verwendung von Potsdamer Platz als Suchwort stellt natürlich keine Verletzung von Rechten dar. Es handelt sich hier ja auch nicht um eine Adresse (also keine Hausnummer oder Ähnliches) sondern um einen öffentlichen Platz. Wenn das Sony-Center aus einem gewissen Abstand abgelichtet wird, und nicht im Mittelpunkt des Bildes steht, dann ist das natürlich auch kein Problem (hat comofoto schon erwähnt). Manchmal sind aber die Grenzen zwischen "im Mittelpunkt des Bildes stehen" und "Panoramafreiheit" recht fließend. Daher kommt es auch regelmäßig zu Ablehnungen seitens der Agenturen, da dort offensichtlich jeder unterschiedlicher Meinung ist.

Ach übrigens, für alle, die sich noch nicht so lange mit der Fotografie beschäftigen. Beim einreichen von Editorials darf nichts verändert werden. Also keine Löschung von Markennamen, Logos, Kennzeichen von Autos, usw.) alles muss auf dem Foto unverändert vorhanden sein.

NeuerFotograf
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 29
Registriert: So 18. Feb 2018, 17:15

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon NeuerFotograf » So 24. Jun 2018, 14:10

Heiko Küverling hat geschrieben:Die Verwendung von Potsdamer Platz als Suchwort stellt natürlich keine Verletzung von Rechten dar.

Also wenn ich die Nachbargebäude des Sony Center (Ohne Sony Center) ablichte und hochlade ist das abmahn sicher, auch wenn ich "Potsdamer Platz" tagge?!

Vielleicht komme ich etwas nervig rüber, aber habe echt keine Lust auf einen Rechtsstreit.

Danke für deine Antwort!

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 542
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon Heiko Küverling » So 24. Jun 2018, 14:38

Bei der Bezeichnung "Potsdamer Platz" handelt es sich um einen Platz. Keiner wird diese diese Ortsangabe für sich beanspruchen können. Wenn du dich während der Aufnahme auf öffentlichem Grund und Boden bewegst, dann wird sich auch niemand finden, der dich abmahnt.

Claudio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 764
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon Claudio » So 24. Jun 2018, 15:38

Heiko Küverling hat geschrieben:Ach übrigens, für alle, die sich noch nicht so lange mit der Fotografie beschäftigen. Beim einreichen von Editorials darf nichts verändert werden. Also keine Löschung von Markennamen, Logos, Kennzeichen von Autos, usw.) alles muss auf dem Foto unverändert vorhanden sein.

Manchmal retuschieren wir Kennzeichen trotzdem. Bei einer Straßenszene, wo viele Autos zu sehen sind, nicht, aber wenn ein Auto im Mittelpunkt steht, ziehen wir manchmal einfach elegant den Stoßfänger mit PS durch - das sieht kein Mensch und hat noch nie zu Problemen geführt. Bei einem Foto von unserem Auto, das wir letztes Jahr in unserer Anfangszeit gemacht haben, haben wir das Kennzeichen noch einfach unkenntlich gemacht. Aber auch dieses Foto wurde nie als Editorial beanstandet und verkauft sich auch gut. Vielleicht wird das bei Kennzeichen nicht ganz so eng gesehen.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 542
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon Heiko Küverling » So 24. Jun 2018, 18:50

Im Grunde hast du ja Recht. Aber wenn ich zum Beispiel in Großstädten unterwegs bin, und in Einkaufsstraßen alle Firmennamen, Logos usw. entferne, dann hat das mit dem Ablichten des aktuellen Zeitgeschehens nicht mehr viel zu tun, denn es ist ja wichtig, dass man in ferner Zukunft sehen kann, wie es an diesem Ort einmal aussah. Für ortsansässige Historiker ist es oftmals wichtig, zu sehen, welche Firmen und Geschäfte ansässig waren.

Bei Istock wurden meine Editorials regelmäßig abgelehnt, wenn ich da herumretuschiert hatte. Es wurde auch konkret darauf hingewiesen. Ich glaube, auch bei anderen Agenturen etwas gelesen zu haben, das bei eingereichten Editorials nichts retuschiert werden darf. Komme aber momentan nicht darauf, wo das war.

Claudio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 764
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon Claudio » So 24. Jun 2018, 22:19

Wir hatten bisher eine Ablehnung von Shutterstock zu dem Thema - es gibt die Regel also definitiv. Wir hatten eine Straßenszene mit diesem Miniatureffekt belegt, so dass der untere und obere Bereich unschärfer war. Das wurde dann mit der Begründung abgelehnt, dass Editorials nicht verändert werden dürften. Kleinere Änderungen waren aber bisher nie ein Problem. Es darf halt die Situation nicht verfälschen und ich denke, Autokennzeichen gehören da nicht dazu.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 542
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Hausfotografie mit Adresse?

Beitragvon Heiko Küverling » Mo 25. Jun 2018, 03:54

Auch bei Istock ist es definitiv ein wichtiges Kriterium zum einreichen von Editorials. Ich hatte deshalb vor etwa zwei Jahren einen längeren Schriftwechsel mit istock, in dem es mir ausdrücklich klar gemacht wurde.


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste