Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Tools zum Verschlagworten...

Diskussionen zu Stockseiten allgemein
Smarty99
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 90
Registriert: So 25. Mär 2018, 13:59

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Smarty99 » Do 17. Mai 2018, 09:21

Okay, vielen Dank für Deine Hilfe. Ich merke schon das es an meinen KW`s liegt das ich in den 6 Wochen nur 27 Downloads habe. Das ist echt blöd. Ich nutze ja immer die Möglichkeit von Shutterstock wo man drei Bilder auswählt und dann die Suchbegriffe bekommt aber da sind dann wohl nicht die richtig relevanten dabei.

spiegel
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:55

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon spiegel » Do 17. Mai 2018, 12:11

Du hast ein tolles Portfolio, vor allem die Landschaftsfotos ragen, was Motive, Komposition und Bearbeitung betrifft, deutlich aus der Masse heraus.
Die sollten sich also grundsätzlich auch verkaufen.
Das Problem könnte hier eher darin liegen, dass Landschaftfotos generell nicht so super laufen (nach meiner Erfahrung) und dass die Stockseiten damit übersättigt sind.

Was mir aufgefallen ist, ist, dass Editorials weitgehend fehlen.
Es ist zwar richtig, dass Editorials weniger Interesse finden, weil sie nicht so universell verwendbar sind, aber Editorials sind häufig wegen der Motive gefragt.
Editorials, oftmals von völlig banalen Gegenständen oder Situationen, laufen bei mir unerwartet gut.
Ich stelle inzwischen auch fotografisch völlig uninteressante bis grottenschlechte Fotos von meinem Arbeitsalltag ein und die verkaufen sich besser als meine Landschaften.

Kenny
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 165
Registriert: So 31. Jul 2016, 19:40

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Kenny » Do 17. Mai 2018, 14:52

Smarty99 hat geschrieben:Okay, vielen Dank für Deine Hilfe. Ich merke schon das es an meinen KW`s liegt das ich in den 6 Wochen nur 27 Downloads habe. Das ist echt blöd. Ich nutze ja immer die Möglichkeit von Shutterstock wo man drei Bilder auswählt und dann die Suchbegriffe bekommt aber da sind dann wohl nicht die richtig relevanten dabei.


Du hast ein richtig tolles Portfolio mit klasse Landschaftsaufnahmen. Was die Keyword-Vorschläge bei Shutter angeht, wüsste ich nicht, was die wirklich helfen. Da kommen dann Vorschläge wie Sky, green, Beauty, landscape, travel usw. Die nimmt man dazu, klar, aber extrem weiterhelfen tut das nicht. Wichtig in Deinem Fall denke ich ist, das die Location genau benannt ist. Wenn jemand also eine Reisereportage über Trekking in Island schreibt, muss er dazu Deine Bilder finden. Und das tut er meiner Recherche nach. Und da sind wir beim Thema "Tools zum Verschlagworten". Ich habe zwar keine Erfahrung damit, bin aber einigermaßen skeptisch, ob da nicht das gleiche allgemeine Zeugs rauskommt wie bei Shutter. Woher sollen die Programme wissen, wo ein Bild aufgenommen wurde?

Benutzeravatar
Steffi
Three-Star-Member
Three-Star-Member
Beiträge: 282
Registriert: So 23. Jul 2017, 06:54

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Steffi » Do 17. Mai 2018, 16:08

Findet ihr eigentlich alle, dass bei einem Anfänger in 6 Wochen 27 Downloads wenig sind? Ich glaube da haben hier einige länger für gebraucht, ich auf jeden Fall. Ich frage hier nur mal so sicherheitshalber nach, nicht dass er eigentlich alles richtig macht und es nachher weniger statt mehr werden :o

Claudio
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 423
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Claudio » Do 17. Mai 2018, 16:32

Steffi hat geschrieben:Findet ihr eigentlich alle, dass bei einem Anfänger in 6 Wochen 27 Downloads wenig sind? Ich glaube da haben hier einige länger für gebraucht, ich auf jeden Fall. Ich frage hier nur mal so sicherheitshalber nach, nicht dass er eigentlich alles richtig macht und es nachher weniger statt mehr werden :o

Ich hatte genau den gleichen Gedanken, hab mich aber nicht getraut zu fragen. :lol: :lol: :lol:

Also wir sind jetzt über ein Jahr dabei und haben ein Portfolio zwischen etwa 500 Fotos bei Adobe (wegen der fehlenden Editorials und höherer Ablehnungsquote) und etwas über 1.000 bei den anderen Agenturen. Langsam nimmt das Schiff Fahrt auf, so dass wir im Durchschnitt täglich ein Foto über alle Agenturen gesehen verkaufen. Das wären dann etwa 30 pro Monat unterm Strich. Wir sind damit vollkommen zufrieden und freuen uns einfach, dass eine deutlich steigende Tendenz zu sehen ist. :D

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Heiko Küverling » Do 17. Mai 2018, 16:37

Ich hab in meiner Anfangszeit auch kaum etwas verkauft, hab mich aber damit abgefunden, und das ganze desshalb nur als Hobby angesehen. Erst als mit wachsendem Portfolio und mit der Belieferung mehrerer Agenturen die Downloads stiegen, habe ich angefangen das Fotografieren etwas kommerzieller zu betrachten. Damit will ich nur sagen, dass es teilweise ein langer Weg sein kann, bis sich die ersten Erfolge einstellen. Gute Bilder und natürlich noch wichtiger sind dabei die richtigen Suchwörter. Wer lange genug dabei ist, wird das eventuell bestätigen können. Wichtig ist, dass man Spaß an der Sache hat. Auf keinen Fall sollte man gewagte Theorien anstellen, wie viele Bilder man benötigt, um eine gewisse Anzahl von Downloads zu erzielen (hab ich hier im Forum schon gelesen). Erfolg lässt sich nicht vorhersagen oder planen und auch nicht errechnen.

Smarty99
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 90
Registriert: So 25. Mär 2018, 13:59

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Smarty99 » Do 17. Mai 2018, 18:05

Ganz großen und herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für eure Hilfe und die Unterstützung, dass freut mich sehr. Wie ihr auch schon angesprochen habt ist es von meiner Seite vielleicht auch etwas naiv am Anfang noch mehr zu erwarten. Manche haben da am Anfang echt noch weniger Verkäufe und die Bilder müssen sich denk ich auch mal in der Datenbank ihren Platz suchen bzw. vom Algorithmus integriert werden.
Mit Editorials habe ich bis dato noch gar keine Erfahrung gemacht. Bisher nutze ich vor allem die Bilder die in meiner Datenbank, Festplatte sind und die sich über die Jahre angesammelt haben. Der Grundgedanke war ja auch der, die Bilder anzubieten weil sie mir einfach zu schade waren um sie nur auf der "Platte" liegen zu lassen.
Ich habe mir aber auch vorgenommen in Zukunft ein paar mehr kommerzielle Bilder zu machen wenn man mal in der Stadt oder so unterwegs ist. Ich werde auch mal noch mein Adobe Portfolio verlinken. Mir ist aufgefallen, dass es bei der Annahme doch unterschiede gibt....

comofoto
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 160
Registriert: So 4. Mär 2018, 20:24

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon comofoto » Do 17. Mai 2018, 22:02

ich habe in der Anfangszeit auch sehr wenige Downloads gehabt und fand das auch ok.
Mit der von Dir genannten Zahl bist Du doch ganz gut dabei für den Anfang.
Momentan (nach 16 Monaten Mitgliedschaft) habe ich ca. 3600 Bilder bei Adobe oben und habe aktuell zwischen 4 und 15 Downloads pro Werktag -es wäre toll, wenn es dafür dann auch richtig Geld geben würde...... :lol:

Zur Verschlagwortung: Ich verlasse mich da ausschliesslich auf das, was mir selbst zum Bild einfällt, gleichzeitig versuche ich, möglichst treffende Begriffe zu nutzen - verrückt finde ich, wenn bei einem Bild 50 Schlagworte stehen und 40 davon mit dem Bild nichts zu tun haben. Hier sollte Adobe einen Riegel vorschieben, denn die Bildkäufer werden so massiv in die Irre geführt, erhalten eine Auswahl, die mit dem Gesuchten oft gearnichts zu tun hat.
Zuletzt geändert von comofoto am Fr 18. Mai 2018, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Fotolia:Comofoto

hobbystocker
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 140
Registriert: Mi 22. Feb 2017, 15:10

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon hobbystocker » Fr 18. Mai 2018, 14:38

Ich verwende Lightroom zum Verschlagworten.
Wobei ich für 3 Agenturen jeweils verschieden Methoden verwende.
Am einfachsten is Shutterstock - da verwende ich das Keywords Tool von Shutter - geht am schnellsten.
Für istock habe ich in LR Keywords in Englisch nach den CV von Getty aufgebaut.
Bei Adobe/ Fotolia habe ich einen eigenen Katalog mit deutschen Keywords. Die exportiere ich dann in Textedit und sortiere die Keywords. Ist am aufwendigsten.
Zu den "wenigen" Downloads - 27 Downloads in 6 Wochen sind recht gut.
Die erste Zeit hatte ich auch nicht mehr.
Ich bin erst seit diesem Jahr wieder dabei, mit noch relativ kleinem Portfolio. Vielleicht liegt es an meinen Bildern Abe istock zieht den anderen davon, Adobe läuft auch sehr gut, Shutter ist zum Vergessen. Vielleicht sollte ich bei Shutter mehr Aufwand bei den Keywords betreiben.
Aber meine Keywords passen bei Shutter recht gut. Ich habe dort wenige Keywords (so um die 20 bis 30) pro Bild. Aber die passen recht gut. Im Vergleich zu andern die alle möglichen Keywords haben, welche oftmals mit dem Motiv gar nichts zu tun, aber meist bis 50 Keywords.
Vielleicht macht es bei Shutter doch die Masse an Keywords - auch wenn sie nicht passen.

Smarty99
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 90
Registriert: So 25. Mär 2018, 13:59

Re: Tools zum Verschlagworten...

Beitragvon Smarty99 » Sa 19. Mai 2018, 12:29

Ja das Verschlagworten ist eine Wissenschaft für sich und brauch relativ viel Zeit, zumindest bei mir. Bei der Flut an Bildern gehört aber auch viel Glück dazu, dass die eigenen Bilder gefunden werden und das der potentielle Käufer sich dann vielleicht auch mal mehr Bilder anschaut und kauft. Sowas hatte ich im letzten Monat mal, da hat ein Käufer gleich 7 Bilder innerhalb von ein paar Minuten gekauft, darüber freut man sich natürlich.
Bei Shutter sind aber die Beträge immer recht klein, meist die 0,25 Cent für ein Bild. Hoffe das es in den nächsten Wochen besser wird und die Downloads steigen....


Zurück zu „Generell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste