Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

was mache ich falsch??

Akima Futura
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 9
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 19:01
Wohnort: Puerto de la Cruz
Kontaktdaten:

was mache ich falsch??

Beitragvon Akima Futura » Sa 13. Apr 2019, 22:19

Hallo Zusammen,
ich glaube, ich mache etwas falsch oder habe eine falsche Selbsteinschätzung meiner Bilder.
Seiteinem Jahr habe ich ein Shutterstock Portfolio mit 453 angenommenen Bildern, inzwischen werden kaum noch Bilder abgelehnt, alle angenommen. Mein Verdienst in diesem Jahr 29,17$, mit ca 6 Downloads im Monat.
Da mir das sehr sehr wenig erschien, habe ich mal andere Portfolios angeschaut und denke, dass meine Bilder nicht schlechter sind wie die anderen angebotenen.
Was mache ich falsch? Woran kann es liegen? Oder, ist dieser Durchschnitt vollkommen normal?
Wenn man mal bedenkt, wieviel Zeitaufwand vergangen ist, bis ein fertiges Bild dann hochgeladen ist und dann bekommt man einmal in der Woche 0,25$ für ein Download, dann macht es einfach keinen Spass mehr.
geht es hier den Anderen auch so?
Bin sehr gespannt auf ein Feedback.

https://www.shutterstock.com/de/g/akimafutura

mwagner159
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 409
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 08:01
Kontaktdaten:

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon mwagner159 » So 14. Apr 2019, 08:22

Akima Futura hat geschrieben:Wenn man mal bedenkt, wieviel Zeitaufwand vergangen ist, bis ein fertiges Bild dann hochgeladen ist und dann bekommt man einmal in der Woche 0,25$ für ein Download, dann macht es einfach keinen Spass mehr.
geht es hier den Anderen auch so?

Ich biete zwar nicht bei Microstockagenturen an habe aber auch den Eindruck, dass man für einen relativ kleinen Cashflow enorm in Vorleistung gehen muss.

Das Portfolio ist an sich okay aber mir sind doch einige Sachen aufgefallen:

- Bei den Landschaftsaufnahmen kann man größtenteils keinen Werbetext platzieren was die werbliche Verwendung erschwert. So sind diese Aufnahmen größtenteils nur redaktionell zu gebrauchen wenn man eine Illustration für einen bestimmten Ort sucht.

- Die Verschlagwortung bei den Tierfotos könnte man mit dem lateinischen Namen noch etwas anreichern wobei ich aber dann angesichts des Rechercheaufwands nicht unbedingt an eine Microstockagentur sondern eher an ein Spezialbildarchiv geben würde.

fotocute
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 379
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon fotocute » So 14. Apr 2019, 08:48

Akima Futura hat geschrieben:Hallo Zusammen,
ich glaube, ich mache etwas falsch oder habe eine falsche Selbsteinschätzung meiner Bilder.
Seiteinem Jahr habe ich ein Shutterstock Portfolio mit 453 angenommenen Bildern, inzwischen werden kaum noch Bilder abgelehnt, alle angenommen. Mein Verdienst in diesem Jahr 29,17$, mit ca 6 Downloads im Monat.
Da mir das sehr sehr wenig erschien, habe ich mal andere Portfolios angeschaut und denke, dass meine Bilder nicht schlechter sind wie die anderen angebotenen.
Was mache ich falsch? Woran kann es liegen? Oder, ist dieser Durchschnitt vollkommen normal?
Wenn man mal bedenkt, wieviel Zeitaufwand vergangen ist, bis ein fertiges Bild dann hochgeladen ist und dann bekommt man einmal in der Woche 0,25$ für ein Download, dann macht es einfach keinen Spass mehr.
geht es hier den Anderen auch so?
Bin sehr gespannt auf ein Feedback.

https://www.shutterstock.com/de/g/akimafutura" onclick="window.open(this.href);return false;


Finde Deine Bilder auch gut jedoch musst wissen dass man mit Hunden, Schwänen, Blumen und Landschaften nicht unbedingt so erfolgreich ist. Das eine oder andere Kanarenbild könnte schon gehen, allerdings würde ich mal Teneriffa eingeben und mir vorne die Bestseller ansehen wie da die Strände fotografiert sind. Es sind einfach zu viele Blumen und Hunde auf dem Markt um überhaupt gefunden zu werden. Bei mir geht istock sowieso besser als shutter da ich dort mit steigendem Portfolio wirklich auch erhebliche Steigerung im Verkauf habe. Mittlerweile das Doppelte bzw fast dreifache von shutter. Oder fotografiere mal Editorial den Wahnsinn in Los Cristianos und Playa wo früher zumindest Pizza Hut, Burger King, Mc Donalds und nervige Karussells aus dem Boden sprießen oder die Fähre Editorial usw. oder das schöne unberührte El Medano. Die Kite Surfer könnten auch gut gehen

Claudio
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 629
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon Claudio » So 14. Apr 2019, 09:50

Erst einmal hat fotocute genau geschrieben, was ich Dir auch geantwortet hätte. :mrgreen:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es uns im ersten Jahr sehr ähnlich wie Dir ergangen ist. Erst seit wir mit 1500+ Fotos bei den Agenturen sind, geht es besser und auch bei uns steigen die Umsätze bei iStock/Getty am stärksten mit größer werdendem Portfolio. Was man aber auch bedenken muss: Während der Zeit bis zu dieser Portfoliogröße lernt man als Hobbyfotograf auch viel dazu. Die Motive sind weniger beliebig, sondern man guckt genauer, was auch für Agenturen interessant sein könnte, und man lernt viel über die Nachbearbeitung von Photos, die wir anfangs gänzlich vernachlässigt haben. Alles das lässt nach und nach auch die Verkaufszahlen steigen. :)

Avia
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 165
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 11:28

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon Avia » So 14. Apr 2019, 10:00

Mach deine fotgrafischen Fähigkeiten nicht am SS Einkommen fest. SS ist ein Brett im Moment. Davon abgesehen ist dein Verdienst ziemlich durchschnittlich für die Anzahl der Bilder.
Zwei Sachen sind mir aber aufgefallen: Achte mehr auf die Bildkomposition, das was mwagner auch geschrieben hat. Und in der Nachbearbeitung die Fotos ganz korrekt nachbelichten. Manche Bilder wirken leicht gelbstichig. Bei manchen wirken die Farben etwas matschig.
Das Bild mit dem Mann der an der Fassade hängt zum Beispiel: Ist ein gutes Foto, könnte etwas knackiger belichtet sein und die Keywords sind bei diesem Bild einfach zu wenig und zu ungenau.

Akima Futura
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 9
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 19:01
Wohnort: Puerto de la Cruz
Kontaktdaten:

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon Akima Futura » So 14. Apr 2019, 10:40

@Claudio
Motive sind weniger beliebig, sondern man gauckt genauer, was auch für Agenturen interessant sein könnte,

Hallo und Danke für die ersten Antworten...
Ja, es ist wohl so, dass das Netz übersät ist mut Landschaftsaufnahmen und Tierbildern. Seltsamerweise werden genau die Hundebilder runtergeladen, wenn überhaupt. Ich habe ja auch einige Objektfotografie dabei, wurden gar nicht beachtet ebenso die Fotos wo Menschen drauf sind waren erfolglos. Auch mit Teide und Nachthimmel oder Sternenregen klappt es nicht, deswegen bin ich auch zusätzlich nach Dreamstime gegangen. Da habe ich das große Problem, dass der Upload nicht funktioniert, nach zwei Bildern geht dann für einige Tage kein Bild mehr hochzuladen und bei Fotalia brauchen sie inzwischen 59 Tage, bis zur Prüfung der Bilder wenn nicht oft sogar länger.
Welche Agenturen sind denn empfehlenswert??
Ich habe etliche gute Bilder Streetfotografie und von Menschen während des Sportes usw. Sie wurden alle abgelehnt, da ich keine Release hatte....wie auch, wenn bei Festen z. B. 20 Personen zu sehen sind, oder ein Hauptgebäude zu sehen ist. Da wurde eine Eigentümer Release verlangt vom Auditorio, oder sogar von einem Gebäude, welches sich im Wasser gut sichtbar gespiegelt hatte wollten sie eine Release...unfassbar
Ach ja,.....Los Cristianos ist nicht mehr Rummel usw.....hat sich alles geändert und El Medano ist nicht mehr ruhig und verschlafen, aber ich kenne viele Ecken der Insel wo noch die absolute Idylle ist..
Ach ja, die Fähre habe ich schon öfters eingereicht, wurde immer abgelehnt, wegen fehlender Release, auch Flugzeuge während des Startes, ebenso abgelehnt aus diesen Gründen...Wie macht ihr das dennbei diesen Aufnahmen, ich habe etliche Fotos gefunden mit Logos der Airlines???


@Avia....
Danke für die Tipps, werde versuchen darauf zu achten, das mit dem gelbstichig ist mir noch gar nicht aufgefallen, schaue mal genauer drüber. Ich fotografiere nur im RAW und mache eher wenig Experimente in der Verarbeitung, da ich persönlich so überzogene Nachbearbeitungen dann eher unnatürlich finde. Ich werde mir das nochmal ansehen. Ich habe ehrlich gesagt noch nie darüber nachgedacht, dass Platz sein sollte auf einem Foto um es beschriften zu können, das sind vollkommen neue Aspekte für mich, danke für den Hinweis.
Zuletzt geändert von Akima Futura am So 14. Apr 2019, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 454
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon Heiko Küverling » So 14. Apr 2019, 11:29

Ich glaube auch, dass du nur noch nicht genügend Bilder hast. Alles andere (Umsatzsteigerung) kommt mit wachsendem Portfolio und besserem Verständnis dafür, was gefragt ist.

costadelsol
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 124
Registriert: Di 1. Aug 2017, 19:07

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon costadelsol » So 14. Apr 2019, 12:22

Dein Portfolio finde ich auch soweit gut. Aber du musst unbedingt darauf achten, etwas mehr Luft bei deinen Bildern zu lassen. Bei einigen deiner Hunde sind die Ohren angeschnitten, bei Personen der Po, die Kleidung usw., also auf Bildgestaltung achten.
Du lebst auf einer tollen Insel, du musst dir dort besondere Motive, wie schon erwähnt raussuchen, denn die Landschaften sind schon so oft vertreten, dass man sie kaum noch verkaufen kann. Wenn Landschaften, kannst du von zarten Lichtstimmungen profitieren, wie bei deinem dritten Bild, weil du da lebst und sie gezielt aufnehmen kannst. Und wenn du Bilder mit dem Meer aufnimmst, diese leben vom Wasser, unbedingt darauf achten, dass das im Verhältnis nicht zu kurz kommt.

Was Shutterstock und auch andere betrifft, braucht das wirklich eine lange Anlaufzeit und ein großes Portfolio, um Umsätze zu generieren. Ich bin auch erst seit Dez. 2018 bei SS dabei, habe etwas über 600 Bilder im Port und hätte wenig Einnahmen, wenn nicht hin und wieder eine erweiterte Lizenz dabei wäre. Also gib nicht auf, die Verkäufe kommen wahrscheinlich noch.

Du scheibst, bei Fotolia dauert es lange bis Bilder genommen werden, was mich etwas wundert. Bei mir dauert das im Moment max. 4 Tage. Lädst du deine Bilder bei Fotolia hoch oder bei Adobe? Wenn du sie noch bei Fotolia hochlädst, kann es vielleicht daran liegen, weil sie ja im Nov. den Laden dicht machen.

Und darüber hinaus sind wir uns fast alle hier einig, dass die Fotografie nicht nur mit Geld verdienen zusammen hängt. Man muss einfach Spass dabei haben und das ist die größte Belohnung. :D

Akima Futura
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 9
Registriert: Fr 12. Apr 2019, 19:01
Wohnort: Puerto de la Cruz
Kontaktdaten:

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon Akima Futura » So 14. Apr 2019, 15:49

costadelsol hat geschrieben:
Und darüber hinaus sind wir uns fast alle hier einig, dass die Fotografie nicht nur mit Geld verdienen zusammen hängt. Man muss einfach Spass dabei haben und das ist die größte Belohnung. :D


das stimmt hundertpro, mir geht es dabei auch etwas um Anerkennung und ich verbinde eben Verkauf mit Anerkennung meiner Bilder. Da ich vollkommen alleine lebe, ohne jeglicher Familie habe ich außer mit den verkauften Bildern keinerlei Feedback auf meine Bilder und das würde mich eben freuen...Der Verdienst...oh je...mit meistens 0,25$ pro Bild, da redet man lieber nicht drüber

fotocute
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 379
Registriert: So 15. Okt 2017, 18:48

Re: was mache ich falsch??

Beitragvon fotocute » So 14. Apr 2019, 16:12

Ist bei mir über 20 Jahre her, dass ich da gelebt habe. War nur ab und an mal da, halfen auch mal in einem Tierheim in San Isidro mit und flog auch mal Hunde mit aus.

Die Fähre und Menschen mehrere und Marken da musst redaktionell einreichen und brauchst dafür eine bestimmte Beschreibung:

Playa de las Americas, Tenerife - April 14, 2019: Ferry to Blabla in the harbor of Blabla

Nur als Muster, das ist das gewünschte Format in der Beschreibung

Ich gucke oft was schon von anderen da steht und ändere die Titel dann auf mein Bild ab ....


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste