Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 907
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2021, 15:35

Muss hier mal wieder ein bisschen Luft ablassen.

Seit rund 2 Wochen kassiert der Review bei mir durchgehend bestimmte redaktionelle Inhalte mit der Begründung „redaktionelle Inhalte verändert“. Mal abgesehen davon, dass es vorher diesbezüglich keine Probleme gab (bis auf die üblichen Hürden wie Fokus usw.), treffen die Ablehnungskriterien auf meine Bilder in keiner Weise zu. Die Bilder wurden nicht verändert.

Gestern hatte ich mich mit einem recht ausführlichen Text an den Support gewendet.
Problem geschildert, Beispiellinks eingefügt und ebenso erklärt, dass ich die Kriterien für „redaktionelle Inhalte verändert“ sehr gut kenne und im Einzelnen dargelegt, dass diese komplett für meine Bilder nicht zuträfen. Zudem hatte ich nachgefragt, ob sich die Kriterien geändert hätten und wenn nicht, dass man doch bitte in beiderseitigem Interesse eine Lösung findet.

Die Antwort kam relativ prompt vom Sutterstock-Experten Drew. Beim Anklicken des Bildes des rund 70-jährigen Rentners erfuhr man dann, dass es sich nicht etwa um einen Shutterstock-Mitarbeiter handelte. Der Experte ist ein stinknormaler Contributor, der seit rund 5 Jahren bei Shutter Fotos hoch lädt und gerne hilft.

Die Antwort hat mich dann ziemlich verärgert.

„Wenn Bilder abgelehnt werden, gibt es immer einen Grund dafür“ …. gefolgt vom Hinweis, dass ich die Bilder noch einmal hochladen solle, wenn ich anderer Meinung sei. Dann kam ein Link zur Shutterstockseite, wo die Ablehnung „redaktionelle Inhalte verändert“ erklärt wurde :evil:

Gerne hätte ich Drew noch zurück geschrieben, dass er sich doch bitte Mails vor Beantwortung richtig durch lesen solle. Leider kann man hier nicht mehr antworten, so dass jeder Dialog unterbunden wird.

Shutterstock scheint sich gegen uns ziemlich abzukapseln.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 915
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Heiko Küverling » Di 19. Jan 2021, 17:44

In der Regel bekommt man nach einiger Zeit eine Mail mit der Frage, ob die Antwort hilfreich war, oder ob noch immer Fragen bestehen. Erst dann, wenn man angibt, dass die Antwort nicht hilfreich war, wird man an einen richtigen Mitarbeiter weitergeleitet.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 907
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2021, 18:02

Heiko, selbst wenn es so sein sollte, macht es die Angelegenheit nicht besser.
Wenn ich technische Probleme bei der Telekom habe, möchte ich das auch nicht vorher mit dem Pförtner ausdiskutieren. Wenn Drew keine Ahnung hat (wovon ich ausgehe), hätte er die Fragen ja sofort weiterleiten können.
So fühle ich mich einfach nur veräppelt.

dirkr
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 324
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 14:14

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon dirkr » Di 19. Jan 2021, 18:05

Jetzt mal ganz ehrlich: wieso sollte sich Shutterstock auch nur ein bißchen um die Fragen seiner Anbieter kümmern?
Machen die auf Dich den Eindruck, dass sie für uns irgendetwas übrig haben?

Ja, Du hast Recht, ist Scheiße, aber überraschend ist das nicht...

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 907
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2021, 18:23

Dirk, ich kenne ja deine Einstellung ;) und nein, ich bin nicht überrascht, das passt genau ins Bild.

Bin hier aber sehr zwiegespalten. Meine Antipathie und mein Ärger über Shutter werden immer größer. Andererseits war Shutter im letzten Jahr die Agentur mit dem am Abstand größten Umsatz. Auch habe ich hier die beste, fast lineare positive Entwicklung. Im Oktober habe ich erstmalig die 300-Download-Marke geknackt und das macht irgendwie schon Laune und motiviert. Da fällt es einem nicht leicht, sich konsequent zu verabschieden. Mal schauen, wann der Ärger den Spaß überwiegt.

Benutzeravatar
Claudio
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1486
Registriert: Do 12. Jan 2017, 17:39
Wohnort: Berlin

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Claudio » Di 19. Jan 2021, 22:51

@Ralf: Genau das von Dir beschriebene Problem hatten wir auch schon zweimal mit demselben Ergebnis. Und nein, es kam keine Nachfrage. Die Idee, Probleme erst einmal von erfahrenen Usern filtern zu lassen, ist grundsätzlich ok, aber wir bekamen genau den oben zitierten Text zu zwei verschiedenen Fällen mit recht großem zeitlichen Abstand als Antwort. Das deutet mit dem, was Du beschreibst, darauf hin, dass dort nur der passende Textbaustein herausgesucht wird. Und das geht wirklich nicht. Wir haben es inzwischen aufgegeben, den SS-Support zu kontaktieren und ich fürchte, das war deren Ziel. :roll:
Mickis Fotowelt
———————————————————
Da ich im Forum immer die Mehrzahl verwende: Wir, also "Mickis Fotowelt", sind Micki und Claudio. Alle Gerüchte, dass ich die Mehrzahl als Pluralis Majestatis verwende, sind frei erfunden. ;)

Sarazen
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 57
Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:49

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Sarazen » Do 28. Jan 2021, 11:05

Ralf hat geschrieben:Heiko, selbst wenn es so sein sollte, macht es die Angelegenheit nicht besser.
Wenn ich technische Probleme bei der Telekom habe, möchte ich das auch nicht vorher mit dem Pförtner ausdiskutieren. Wenn Drew keine Ahnung hat (wovon ich ausgehe), hätte er die Fragen ja sofort weiterleiten können.
So fühle ich mich einfach nur veräppelt.



Es gibt unglaublich viele Drews bei Shutterstock. Ich habe schöne nächtliche Schneesturmbilder in der Stadt gemacht, wassertechnisch fgerade noch kameraverträglich, selbst vermummt im Rangermodus unterwegs.... Natürlich habe ich eine Farbkorrektur gemacht, natürlich verwischt der Schnee die Motive künstlerisch wertvolle Weise. Natürlich werden sie zurückgewiesen. Merkwürdigerweise will keiner dem Schnee erlauben, die Motive zu verwischen. Besser wäre es also, zu fotografieren, wenn es aufhört zu schneien, damit man den Schnee nicht sieht wie er fällt. Shutterstock ist eine Bildvernichtungsmaschine, was sowas betrifft.

Benutzeravatar
Heiko Küverling
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 915
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 17:08

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Heiko Küverling » Do 28. Jan 2021, 11:22

Natürlich habe ich eine Farbkorrektur gemacht, natürlich verwischt der Schnee die Motive künstlerisch wertvolle Weise.

Wenn der Schnee die Motive auf künstlerisch wertvolle Weise verwischt hat, dann zeig doch mal ein Beispiel.

Verwischte Motive dürften generell bei allen Agenturen ein Problem darstellen.

Benutzeravatar
Ralf
Five-Star-Member
Five-Star-Member
Beiträge: 907
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Ralf » Do 28. Jan 2021, 21:20

Mal was Positives.

Nachdem ich Drews Antwort als nicht hilfreich angeklickt habe, hat sich am nächsten Tag der Support bei mir gemeldet. Zunächst sollte ich die IDs der betreffenden Bilder einreichen. Prompt kam die Antwort, dass man sich die Ablehnungen nicht erklären könne und das gerne im Team besprechen möchte und ich mich ein paar Tage gedulden solle.

Gestern kam die Antwort inklusive Entschuldigung, dass man die Situation mit den Reviewern geklärt hätte. Bisher wurden dann tatsächlich alle Bilder dieser Art ohne Rumgezicke angenommen.

Speiker
Active-Member
Active-Member
Beiträge: 14
Registriert: Sa 16. Jan 2021, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Shutterstock-Support (oder was davon noch übrig ist)

Beitragvon Speiker » Fr 29. Jan 2021, 06:45

Guten Morgen,
auch wenn es mal etwas Positives zu berichten gab, bei Shutterstock
habe ich die Löschung meines Accounts beantragt. :winke:
Es macht keinen Sinn, dort Fotos zu plazieren, wenn sie denn überhaupt angenommen werden.
Zum Glück gibt es andere Plattformen, die da angenehmer sind.


Zurück zu „Shutterstock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste