Dieses Forum verwendet Cookies!
Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie dieses Forum nutzen. Mehr Infos

Neue und nicht aktivierte Mitglieder senden bitte unbedingt eine Nachricht mit dem Kontaktformular.
Inhalt der Nachricht: "Dein Benutzername", "Deine Emailadresse". Bitte freischalten, Danke.

Alamy Review

Benutzeravatar
Ralf
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen

Alamy Review

Beitragvon Ralf » Di 28. Jun 2022, 19:42

Seit über 3 Jahren und über 10.000 Uploads hatte ich nie Probleme mit dem Review, was dann irgendwie auch recht unheimlich war.

Das hat sich vor ein paar Monaten bei mir geändert. Bei jeder 2. Einreichung findet Alamy mittlerweile ein Bild, dass irgendwie nicht passt, meist "excessive sharpening". Dass dann alle Einreichungen kassiert werden ist bekannt und nervt, sind aber nun einmal deren Regeln. Dieser Mist hat mich nun mittlerweile ein Sternchen beim QC-Ranking gekostet und die Review-Zeiten in die Höhe getrieben.

Was mich interessiert ist, ob auch andere betroffen sind und Alamy insgesamt die Prüfungen verschärft hat oder ob die Agentur nur gerade mich auf dem Kieker hat.

Benutzeravatar
justme
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 23:51

Re: Alamy Review

Beitragvon justme » Di 28. Jun 2022, 19:48

@Ralf,
Das ist wirklich merkwürdig...
Ich habe gerade bei mir nochmal geschaut: "My submissions 1675 - All submissions Images:27888" und dabei hatte ich insgesamt 2x eine "rejection".
Und ich lade wirklich viele Bilder von "nicht so guter Qualität" dort hoch.

Hast du die mal angeschrieben und nachgefragt, was da los ist?

Benutzeravatar
Ralf
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen

Re: Alamy Review

Beitragvon Ralf » Di 28. Jun 2022, 20:00

Nein Michael, ich glaube auch nicht dass eine Nachfrage Sinn macht.
Im Prinzip haben die ja aus Alamy-Sicht Recht. Bei den QC-Bedingungen steht explizit, dass Nachschärfen nicht erwünscht ist. Genau das mache ich aber immer, insbesondere für Shutterstock ;)

Ich fürchte, dass ich da in einer Stichprobenprüfung aufgefallen bin und Alamy mich nun umerziehen möchte.

Wenn ich die nächste Einreichung ohne das bemängelte Bild vornehme, geht dann wieder alles durch, obwohl alle Bilder nachgeschärft sind.

Benutzeravatar
justme
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 23:51

Re: Alamy Review

Beitragvon justme » Di 28. Jun 2022, 20:02

Ja, es könnte natürlich sein, dass du aus irgendeinem Grund "aufgeploppt" bist und wenn ich das richtig verfolgt habe ist Alamy bei Dir ja auch gut im Umsatz vertreten... sehr ärgerlich.

Hoffentlich beruhigt sich das schnell wieder!

Und ja, bei den ganzen unterschiedlichen Bedingungen der Seiten müsst man eigentlich für jede Seite eine eigene Bearbeitung machen... was bei den Cent-Beträgen natürlich überhaupt keinen Sinn macht.

Benutzeravatar
Ralf
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen

Re: Alamy Review

Beitragvon Ralf » Di 28. Jun 2022, 20:14

Alamy werde ich deswegen nicht aufgeben, weil die Agentur von den Einnahmen für mich mittlerweile eine Hausnummer ist und Shutter ist da ja nun deutlich nerviger. Ist halt wieder mal ein ganz kleines neues Stock-Ärgernis.

Werde dann berichten, wie der Kampf ausgegangen ist - ich schärfe auf jeden Fall weiter nach :mrgreen:

Deine 27.000 Bilder :up: :roll: hatte ich irgendwie überlesen. Gib mal bitte irgendwie einen Überblick über deinen Workflow, das ist ja in der Zeit wirklich rekordverdächtig. Ich dachte wir liegen da gleich auf.

Bea
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 114
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 10:12

Re: Alamy Review

Beitragvon Bea » Di 28. Jun 2022, 21:56

Bei mir hat Alamy noch nie ein Bild abgelehnt. Ich mache aber auch viel im Studio und schärfe nur leicht nach.

Benutzeravatar
Ralf
Six-Star-Member
Six-Star-Member
Beiträge: 1297
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 18:09
Wohnort: Viersen

Re: Alamy Review

Beitragvon Ralf » Di 28. Jun 2022, 22:30

Bea hat geschrieben:Bei mir hat Alamy noch nie ein Bild abgelehnt. Ich mache aber auch viel im Studio und schärfe nur leicht nach.


Bea, das war ja bei mir bei über 10.000 Bildern auch der Fall. Und plötzlich stehe ich unter Beobachtung. Ich gebe allerdings zu, dass ich in letzter Zeit die Bearbeitung deutlich "überziehe". Die Bilder verkaufen sich allerdings auch deutlich besser.

Benutzeravatar
justme
Four-Star-Member
Four-Star-Member
Beiträge: 387
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 23:51

Re: Alamy Review

Beitragvon justme » Di 28. Jun 2022, 22:39

Ralf hat geschrieben:Deine 27.000 Bilder :up: :roll: hatte ich irgendwie überlesen. Gib mal bitte irgendwie einen Überblick über deinen Workflow, das ist ja in der Zeit wirklich rekordverdächtig. Ich dachte wir liegen da gleich auf.

Die hohe Bildanzahl kommt nur durch viele Bilder mit gleicher Verschlagwortung zustande - ich habe ca. 10.000 Oberflächen im Portfolio, davon zum Beispiel etwa 700 "alte Holzplanken".

Die Bearbeitung mache ich viel mit den von mir entwickelten Bildbearbeitungsprodukten und die Verschlagwortung geht dann immer über Serien, z.B. sammle ich 10-20 neue Holzplankenoberflächen, die werden dann in einem Zug in der Adobe Bridge verschlagwortet und eingereicht.
Und das gleiche dann mit Himmeln, Landschaften, Panoramen - viel Stapelverarbeitung mit adaptiven Algorithmen.

So kommen schnell große Mengen Bilder zusammen :-)

Pro Woche lade ich aktuell ca. 50-100 Bilder zu 15 Agenturen hoch, auch immer in "Blöcken" - aktuell die Island Reise, zum Beispiel einen Ordner "Felsen Basalt" in dem sich auf der Reise ca. 25 Bilder angesammelt haben.

Bea
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 114
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 10:12

Re: Alamy Review

Beitragvon Bea » Di 28. Jun 2022, 23:21

justme hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:Deine 27.000 Bilder :up: :roll: hatte ich irgendwie überlesen. Gib mal bitte irgendwie einen Überblick über deinen Workflow, das ist ja in der Zeit wirklich rekordverdächtig. Ich dachte wir liegen da gleich auf.

Die hohe Bildanzahl kommt nur durch viele Bilder mit gleicher Verschlagwortung zustande - ich habe ca. 10.000 Oberflächen im Portfolio, davon zum Beispiel etwa 700 "alte Holzplanken".

Die Bearbeitung mache ich viel mit den von mir entwickelten Bildbearbeitungsprodukten und die Verschlagwortung geht dann immer über Serien, z.B. sammle ich 10-20 neue Holzplankenoberflächen, die werden dann in einem Zug in der Adobe Bridge verschlagwortet und eingereicht.
Und das gleiche dann mit Himmeln, Landschaften, Panoramen - viel Stapelverarbeitung mit adaptiven Algorithmen.

So kommen schnell große Mengen Bilder zusammen :-)

Pro Woche lade ich aktuell ca. 50-100 Bilder zu 15 Agenturen hoch, auch immer in "Blöcken" - aktuell die Island Reise, zum Beispiel einen Ordner "Felsen Basalt" in dem sich auf der Reise ca. 25 Bilder angesammelt haben.


Hast du dann kein Problem mit Anlehnungen, wenn die Bilder recht ähnlich sind. Bei Alamy wahrscheinlich nicht, aber Shutterstock und ESP sind da sehr empfindlich.

Bea
Two-Star-Member
Two-Star-Member
Beiträge: 114
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 10:12

Re: Alamy Review

Beitragvon Bea » Di 28. Jun 2022, 23:24

Ralf hat geschrieben:
Bea hat geschrieben:Bei mir hat Alamy noch nie ein Bild abgelehnt. Ich mache aber auch viel im Studio und schärfe nur leicht nach.


Bea, das war ja bei mir bei über 10.000 Bildern auch der Fall. Und plötzlich stehe ich unter Beobachtung. Ich gebe allerdings zu, dass ich in letzter Zeit die Bearbeitung deutlich "überziehe". Die Bilder verkaufen sich allerdings auch deutlich besser.


Manchmal spinnen die Agenturen einfach auch....bei mir hat Shutterstock z.B. alle Bilder einer Einreichung abgelehnt, weil der Titel angeblich nicht englisch war, alles genauso nochmal eingereicht und alle wurden angenommen.


Zurück zu „Alamy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast